Die wichtigsten Golfturniere

Major-Turniere

Drei Major-Turniere finden in den USA statt, ein Major-Turnier in Großbritannien. Lediglich die US Masters in Augusta im US-Bundesstaat Georgia finden seit 1934 auf dem gleichen Platz statt. Die anderen drei Majors werden auf wechselnden Plätzen ausgetragen:

US Masters in Augusta (USA)
US Open Championship (USA) 
British Open Championship oder auch nur Open Championship (GB) genannt
PGA Championship (USA)

PGA Grand Slam

Der PGA Grand Slam war das exklusivste Golf-Turnier der Welt. Es traten die Gewinner der vier Major Turniere über 36 Löcher gegeneinander an. Das Preisgeld war im Vergleich zu anderen Turnieren eher niedrig, allerdings wurde auch der Viertplatzierte hier noch mit 200 000 US-Dollar Preisgeld bedacht. Nur fünf Spieler konnten es bisher schaffen, mehrere Grand Slams zu gewinnen; der Spieler mit den meisten Siegen, sieben an der Zahl, ist der Amerikaner Tiger Woods, zu dem wohl nichts mehr geschrieben werden muss. Seit 2014 findet der Grand Slam jedoch nicht mehr statt, es bleibt abzuwarten, ob es eine Fortsetzung geben wird. Fehlen durfte diese Turnierserie trotzdem nicht.Die meisten Erfolge konnte bislang Tiger Woods für sich verbuchen: Er ging bereits siebenmal als Sieger vom Platz.

World Golf Championships (WGC)

Die World Golf Championships (WGC) wurde 1999 von der International Federation of PGA Tours ins Leben gerufen. Bei jedem der vier Turniere gibt es insgesamt 8,5 Millionen Dollar zu gewinnen. Die Turniere im einzelnen sind:

WGC-Dell Match Play Championship (WGC Match Play) (Arizona)
• Cadillac Championship (Florida)
Bridgestone Invitational (Ohio)
• HSBC Champions (Shenzhen/ China)

FedEx Cup

Um die PGA Tour interessanter zu machen wurde 2007 der FedEx Cup ins Leben gerufen. Der Sieger wird im Playoff Modus ermittelt. Dem besten Spieler der Saison winken zehn Millionen US-Dollar. Das ist das höchste Preisgeld, das es im Golfsport zu holen gibt.

Foto: Landwehr

PGA European Tour

Die PGA European Tour, ausgerichtet von der Professional Golfer’s Association, ist die führende Golf-Turnierserie in Europa. Sie stellt die höchste Spielklasse aus drei europäischen Turnierserien dar, die, angefangen nur in Europa, mittlerweile weltweit mit Ausnahme von Nordamerika ausgetragen wird. Die Teilnehmer werden durch die europäische Golf-Rangliste bestimmt. Es ist mit 8 Millionen US-Dollar Preisgeld eines der höchstdotierten Golf-Turniere überhaupt, dementsprechend eines der absoluten Top-Events im Golfsport, welches nicht verpasst werden sollte. Das Gegenstück zur European Tour für die Damen ist die Ladies European Tour. Die Qualifikation erfolgt ebenfalls über die Rangliste der besten Golferinnen sowie über spezielle Tourkarten für die 90 erfolgreichsten Spielerinnen des Vorjahres.

PGA Tour

Die PGA Tour ist das nordamerikanische Gegenstück zur PGA European Tour und damit die wichtigste Turnierserie Nordamerikas. Sie umfasst die vier Turniere US Masters, US Open, PGA Championship sowie die British Open, die auch als Majors unter den Golfcracks bekannt sind. Bis auf die British Open finden alle diese Turniere auf wechselnden Plätzen in den USA statt, die US Masters davon immer in Augusta in Georgia. Die British Open sind das älteste noch ausgetragene Golf-Turnier der Welt. Das Open im Turniertitel steht jeweils dafür, dass sich neben Profispielern auch Amateurspieler qualifizieren können, auch wenn dies natürlich eher zur Seltenheit gehört. Aber genau diese Möglichkeit hat in der Vergangenheit schon für die eine oder andere Überraschung gesorgt.

LPGA Tour

Die Ladies Professional Golf Association Tour (LPGA Tour) ist die wichtigste Tour im Damengolf. Auf der LPGA Tour spielen die besten Golferinnen der Welt um etwa 50 Millionen Dollar Preisgeld. Hier gibt es seit 2013 fünf Majors-Turniere.

Ladies European Tour (LET)

Obwohl diese Turnierserie für Profigolferinnen von der Ladies European Tour ausgerichtet wird, finden die Turniere auch in Asien, Australien, Südafrika oder Dubai statt. Die beiden Highlights der LET sind „The Evian“ in Frankreich und die „British Open“ in Großbritannien.

Der Ryder-Cup-Pokal kommt nach München. Foto: bmw/pr/European Tour

Ryder Cup

Das wichtigste Golf-Mannschaftsturnier der Welt ist der Ryder Cup. Alle zwei Jahre treten die besten Golfer aus den USA und aus Europa gegeneinander an. Jedes Team stellt zwölf Spieler. Das Besondere: Hier gibt es kein Preisgeld zu gewinnen. Es geht allein um den Sieg und die Ehre.

Ursprünglich wurde der Ryder Cup als ein Konkurrenz-Turnier zwischen Großbritannien und den USA gegründet und erstmals 1927 ausgerichtet, mittlerweile ist das britische Team ein gesamt-europäisches Team. Dies wurde beschlossen, um das Verhältnis ausgeglichener zu gestalten, da Großbritannien zwischen 1935 und 1973 nur einmal gewinnen konnte. In der Gesamtstatistik haben die Amerikaner bisher 26 und die Briten bzw. Europäer immerhin 13 Austragungen für sich entscheiden können. Die restlichen zwei Begegnungen endeten unentschieden. Auch aktuell sind die USA die Titelinhaber. Auch der Ryder Cup kennt ein Gegenstück für die weiblichen Golfprofis. Ebenfalls alle zwei Jahre treten die besten Golferinnen der USA im Team gegen die besten Golferinnen Europas im Solheim Cup an.

Sandra Gal (rechts)beim Solheim Cup. Foto: pr

Solheim Cup

Alle zwei Jahre treten bei dem transatlantischen Team-Matchplay-Wettbewerb die besten amerikanischen Golfspielerinnen der Ladies Professional Golf Association Tour (LPGA-Tour) und die besten Europäerinnen der Ladies European Tour (LET) gegeneinander an. Analog zum männlichen Pendant wird der Solheim Cup bisher mit neun zu fünf Siegen von den Amerikanerinnen dominiert.

Mehr Informationen…

Olympische Spiele in Rio de Janeiro

Nach 112 Jahren wurde der Golfsport wieder ein Teil der Olympischen Spiele. Erstmals konten die Golffans in Rio ihren Starts zuschauen und mitjubeln. Die besten zwei nationalen Golf-Spielerinnen und Golf-Spieler, die sich unter den Top 59 des Olympic Golf Ranking (OGR) platzieren können, sind immer bei den Spielen dabei.

Die Trophäe. Photo: pr/porsche

Weitere Turniere

Ehemalige Turniere

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.