WGC-Dell Match Play Championship (WGC Match Play)

Die WGC-Dell Match Play Championship (früher: Accenture Match Play) ist ein Golfturnier der World Golf Championships-Turnierserie, das im Lochspiel-Format gespielt wird. Gespielt wird es seit mehreren Jahren auf Wüstenplätzen in Arizona.
Im Jahr 2008 war der Ritz-Carlton Golf Club, Dove Mountain der Austragungsort Er wurde von Jack Nicklaus gebaut und zählt zu den besten seiner Art. Für das Turnier wird der Par 72 Parcours rund 7.800 Yards messen und somit eine große Herausforderung für die Profis darstellen.

Der Favorit

Ist unweigerlich Tiger Woods. Ich denke, dass selbst die Skeptiker nichts daran rütteln können, dass der Tiger hier trotz seiner langen Pause als Favorit an den Start geht.
Klar ist, dass die letzten Resultate nicht ausschlaggebend dafür sind, wie er in der kommenden Woche abschneiden wird, der Vollstndigkeit halber hier jedoch noch einmal seine beeindruckende Bilanz von 2008. In der abgelaufenen fr ihn halben Saison spielte er insgesamt sieben Turniere auf der PGA- und der European Tour, gewann davon fünf, wurde einmal Zweiter und einmal Fnfter. Meiner Ansicht nach geht es kaum besser, auch wenn er sich sicherlich vor allem den Sieg beim Masters in Augusta gewnscht htte, bei dem er nur Zweiter wurde.
Weitere Punkte, die fr Woods sprechen, sind, dass er erstens die Turniere der World Golf Championship gerne mag. Insgesamt spielte er bei 26 (von 29 jemals ausgetragenen) Turnieren dieser Serie mit und gewann davon 15. Zweitens gewann er das Accenture Matchplay bereits dreimal. 2003 und 2004 sowie im vergangenen Jahr mit einem finalen Rekordsieg von 8&7 ber Stewart Cink. Drittens, und das darf man nicht vernachlssigen, kommt er mit den unglaublich langen und schweren Pltzen Arizonas sehr gut zurecht.
Letzter und wahrscheinlich entscheidendster Punkt ist der, dass Tiger als der beste Matchplayspieler der Welt gilt, was zum einen natürlich seinem brillanten Spiel, zum anderen jedoch auch seiner unglaublichen mentalen Strke und seinem wahnsinnigen Biss, sollte er einmal zurckliegen, zu verdanken ist.
Fr mich gibt es hier in diesem Turnier nur einen Sieger, und der heit Tiger Woods.
Selbst einige Profis, unter anderem ein sehr guter Freund Woods, Mark O’Meara, sagten bereits, dass er wohl in besserer Verfassung zurckkommen wrde, als er sich jemals präsentierte.
Die Quoten sind dank der langen Pause natrlich nicht ganz so niedrig, wie man es aus der Vergangenheit kannte, fr mich ein Grund mehr, direkt zuzuschlagen. Derzeit gibt es fr Woods auf den Gesamtsieg eine Quote 6,2 bei Betfair.

Die Verfolger

Das Verfolgerfeld ist natrlich breit gefchert. Immerhin spielen hier nur die 64 besten Spieler der Weltrangliste, die sich anders als in anderen Sportarten mit jedem Turnier verndert und somit immer hochaktuell ist, mit.
Die Spieler, denen ich am ehesten zutraue mitzuhalten und lange im Geschft zu bleiben, sind unter anderem Geoff Ogilvy und Henrik Stenson. Weiterhin gespannt bin ich auf die Leistung der Nummer zwei der Welt, Sergio Garcia, und Newcomer Rory McIlroy oder auch Martin Kaymer aus Deutschland.
Ebenfalls seit letzter Woche wieder im Geschft ist Phil Mickelson, die aktuelle Nummer drei der Welt. Er konnte seinen Titel bei der Northern Trust Open vergangene Woche erfolgreich verteidigen und sich somit in der Weltrangliste wieder von Platz fnf auf drei verbessern. Nach monatelanger Pause ber den Winter brauchte der Linkshnder ein paar Turniere, um sich wieder einzuspielen, da er nach eigener Aussage nicht mal wusste, wo er aktuell mit seiner Leistung steht. Die Einspielzeit scheint jetzt ein Ende zu haben und die Runden der Northern Trust Open konnten sich teils gut sehen lassen. Fast stellte er sogar einen neuen Platzrekord im Riviera CC auf.
Im FedEx Cup verbesserte sich Mickelson von Rang 133 auf Rang sieben.
Mit einer Siegquote von 18 ist er der zweitbeste Spieler im Feld nach Woods. Ich traue Mickelson hier eine Menge zu, in den letzten fnf Jahren konnte er das Accenture einmal als Fnfter, zweimal als Neunter und zwemal als 17. beenden.
Geoff Ogilvy ist fr mich einer der Spieler des Jahres 2009 bislang. Gleich zu Beginn des Jahres gewann er die Mercedes Benz Championship auf Hawaii, es folgten ein 32. und ein 17. Rang und in der vergangenen Woche ein 30. Platz. Damit liegt er momentan auf Rang fnf im FedEx Cup und verdiente bereits fast $1.3 Millionen in 2009.
Das Accenture liegt dem Australier offenbar. Im Jahr 2006 gewann er hier direkt bei seiner ersten Teilnahme, im Jahr darauf verlor er erst im Finale gegen den Schweden Stenson. Letztes Jahr war zwar leider schon in Runde eins Schluss fr Ogilvy, jedoch verlor er nur knapp gegen den spteren vierten Justin Leonard. Derzeit liegt die Quote fr die Nummer acht der Welt bei 26.
Ebenfalls ein guter Lochspieler und fr ein solches Turnier wie geschaffen ist der schon erwhnte Schwede Henrik Stenson. Wie gesagt, gewann er das Turnier im Jahr 2007, 2008 wurde er dann Dritter. Er scheiterte erst gegen den spteren Sieger Woods im Halbfinale. Bei seinem Debut 2005 wurde er 17.
Stenson ist momentan gut unterwegs auf der European Tour, spielte diese Saison bislang fnf Turniere und befindet sich auf Rang fnf im Race to Dubai. Drei Top5 finishes gelangen ihm dabei. Unter anderem hat er einen zweiten Rang in Qatar und einen dritten Rang in Dubai vorzuweisen.
Auf Stenson als Sieger bekommt man aktuell Quoten um 23.
Das Gesprchsthema der European Tour ist zurzeit der erst 19jhrige Rory McIlroy, der momentan Golf von einem anderen Stern spielt. Jngst konnte er seinen ersten Titel als Professional erzielen, als er die Dubai Desert Classic Anfang Februar mit 19 unter Par fr sich entschied. Weitere drei Top5 Platzierungen schaffte er im Jahr 2009 schon und das werden bestimmt nicht die letzten gewesen sein.
Es wird sein Debut bei einem professionellen Matchplay Turnier sein und ich bin sehr gespannt, wie er sich als 16. der Weltrangliste im Feld der absoluten Superstars schlagen wird. Die Quote 65 ist natrlich sehr hoch, wird aber, sofern er die ersten 1-2 Runden berstehen sollte, rapide sinken.
Aus deutscher Sicht erfreulich ist die Teilnahme von Martin Kaymer, der nach 2008 bereits das zweite Mal die Ehre hat, dieses Turnier mitzuspielen. Im letzten Jahr schied er leider etwas unglcklich in Runde eins gegen Boo Weekley aus, ich hoffe, dass in diesem Jahr mehr drin ist fr den jungen Deutschen. Allerdings spielte er sein letztes Turnier vor knapp vier Wochen in Dubai, was die Sache nicht unbedingt erleichtert.

Wie schon in der letzten Woche rate ich auch heute wieder von Tipps auf Vijay Singh oder auch Padraig Harrington ab! Neben den schon erwhnten schwachen Ergebnissen der Saison 2009 verpassten beide auch in der vergangenen Northern Trust Open den Cut und prsentieren sic h derzeit absolut auer Form.