Golf-Winterurlaub: Hier können Sie noch aufs Green

Golfer müssen nicht weit fliegen, um auch im Winter ihrem Hobby nachzugehen. In etwa drei Flugstunden befinden sie sich auf den schönsten Plätzen Südeuropas.

Lissabons Küste: Golfen auf Penha Longa, einer der besten Plätze Portugals

Ein absoluter Klassiker in der Golferszene ist das Penha Longa Resort, eine Hotel- und Golfanlage am südlichen Rand des Sintra-Gebirges. Das schlossähnliche Domizil erstreckt sich zwischen Wäldern, Seen und Hügeln auf dem Gelände einer 1335 erbauten Klosteranlage und beherbergt einen eigenen 18- und 9-Loch-Golfplatz. Der von Robert Trent Jones Junior entworfene Championship-Parcours zählt zu den besten Plätzen in ganz Portugal. Zu empfehlen ist auch ein Besuch im neu gestalten Spa, der in einem separaten Haus mit eigenem Garten liegt. Penha Longa liegt von Lissabon nur 30 Minuten entfernt, zu den Stränden der Küstenstädte Estoril und Cascais sind es knapp zehn Minuten – ideal, um den Golfurlaub mit einer Sightseeing-Tour durch Lissabon oder gemütlichen Tagen am Strand zu verbinden.

Alemanara Golf in Andalusien: Ideal für Trainingsspiele und sonnenreiche Auszeiten

Direkt an der 27-Loch-Anlage von Alemanara Golf in Sotogrande (Costa del Sol) liegt – eingebettet in eine etwa 2000 Hektar große Parklandschaft – das gleichnamige Top-Hotel im Stil einer Bungalowsiedlung. Herrliche Ruhe und schöne Panoramen über die Fairways hinweg bis zum Meer genießen Golfer hier das ganze Jahr über. Die Atmosphäre ist gleichermaßen leger wie elegant. Wer hier aufs Green geht, genießt beste Spiel- und Übungsmöglichkeiten. Drei verschiedene 18-Loch-Kombinationen, Par 72, bieten genügend Herausforderung für jeden Spieler.

Algarve: 30 Top-Plätze vor den Endlos-Stränden am Atlantik

Portugals Südküste, die Algarve, eignet sich gut für Urlaube mit einer Kombination aus Golf, Strand und Wandern.  Sie wurde aktuell als beste Strand-Destination Europas gekürt und ist bereits mehrfach als Europas Top-Golf-Destination ausgezeichnet worden. Entlang des fast 200 Kilometer langen Küstenstreifens präsentieren sich über 30 Golfanlagen mit ganz unterschiedlichem Charakter und somit ideal für Spieler unterschiedlicher Spielstärke. Durch das ganzjährig warme Klima und die vielen Sonnenstunden kann auf vielen Greens auch im Winter gespielt werden. Beispielsweise auf den Plätzen von Onyria Palmares in der Nähe von Lagos. Als Unterkunft bietet sich das komfortable Marina Club Lagos Resort an – direkt am Yachthafen der Stadt. Bis zum Zentrum ist es nur ein kurzer Weg und auch der ausgedehnte Feinsandstrand Meia Praia ist in wenigen Gehminuten erreicht.

Mallorcas Süden: Son Antem in Llucmajor bietet gleich zwei Übungsplätze

Das Mallorca auch im Winter seinen Reiz hat, zeigt sich insbesondere im Süden, wo sich die Sonne am häufigsten zeigt. Die beiden 18-Loch-Golfplätze Son Antem Ost und Son Antem West eignen sich für Spieler aller Niveaus. Breite Fairways und Greens (Son Antem Ost) wechseln sich mit engen und welligen (Son Antem West) ab. Der Golf Club verfügt darüber hinaus über einen großen Übungsplatz, eine runde Driving-Range und drei Putting Greens. Golfer können im direkt an die beiden Plätze angrenzenden Hotel IBEROSTAR Son Antem übernachten. Das im typisch mallorquinischen Fincastil erbaute Fünf-Sterne-Resort – mit schönem Innenhof, Springbrunnen und subtropischer Bepflanzung – liegt auf einem 200 Hektar umfassenden Areal zwischen Mandel- und Olivenbäumen und bietet allen Komfort, den man sich wünscht. In weniger als 20 Minuten wird das Domizil vom Flughafen in Palma erreicht – und ist eine schnelle wie angenehme Möglichkeit, für eine Kurzurlaub der kalten Jahreszeit zu entfliehen.

Was denken Sie?