Anfrage aus Österreich: Schutz gegen die Elemente

Anfragetext: Was heißt Schutz gegen die Elemente ( beim Putten Regenschirm halten)

Sehr geehrter Herr Pausch,
wir hatten da eine Diskussion, ob es erlaubt sei, dass bei Regen ein Spieler am Grün mit
einem Regenschirm in der Hand puttet.
Der Mann meiner Mitspielerin behauptet, das ist Schutz gegen die Elemente und ist bei
Turnieren verboten.
Hat der Mann meiner Mitspielerin recht und können Sie mir sagen was fällt unter den Begriff Schutz gegen Elemente.

Meine Einschätzung zur Golfregelfrage:
Sehr geehrte Golferin,
in der Regel 14-2a steht, ein Spieler darf keinen Schlag machen während er körperliche Unterstützung oder Schutz gegen die Elemente annimmt. Das bedeutet dass während eines Schlages ein Spieler keinen Schutz gegen die Elemente von irgendjemand anderen nicht an-nehmen darf. ( Mitspieler, Zuschauer etc.) Diese Regel verbietet dem Spieler jedoch nicht, sich selbst zu schützen. Das heiß wenn der Spieler am Grün beim Putten selbst den Regenschirm hält, ist das kein Regelverstoß und straffrei.
Auf Ihre Frage was fällt unter den Begriff Elemente, so werden Sonnenlicht, Regen, Wind Schnee und andere Wetterbedingungen als Begriff Elemente nach Regel 14-2a angesehen

Neu: Unter der Rubrik Regeln finden Sie jetzt auch kurze
Golfregeltipps aus der Praxis für Golfeinsteiger von Gernot Pausch

Gernot Pausch

Haben auch Sie Fragen zu den Golfregeln???
Was der Spieler alles darf? – Oder was der Spieler alles muss ?
Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen gerne kostenlos beantworten
Golfregelfragen stellen: Entweder über Golfsportmagazin oder unter
mailto:gernot.pausch@utanet.at

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln.
Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war
Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage
Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die
Golfregelanfragen.

Was denken Sie?