Thomas Gögele gewinnt im GC Landshut Turnier der „golf.extra PGA Club Pro Series“

 

Drei Turniere, drei Sieger: Thomas Gögele entschied am Dienstag das dritte und letzte Turnier der golf.extra PGA Club Pro Series 2012 für sich. Im GC Landshut setzte sich der 41-Jährige mit gesamt 11 unter Par durch (69+66). Er hatte damit einen Schlag Vorsprung vor dem Schweden Mikael Krantz (68+68/-10). Die ersten beiden Turniere der Serie, bei der ausschließlich die Golflehrer unter den Mitgliedern der PGA of Germany startberechtigt sind, hatten im GC Castrop-Rauxel Dennis Lohrmann und im GC Syke William Griffiths für sich entschieden.

„Dieser Sieg ist eine angenehme Überraschung. Es lief besser als gedacht, und ich konnte meinen Plan für die beiden Runden sehr gut umsetzen“, sagte Thomas Gögele nach seinem ersten Turniererfolg in diesem Jahr. Auf dem Par-73-Platz des GC Landshut benötigte der PGA Golfprofessional, der im Land- und Golfclub St. Eurach unterrichtet, im ersten Durchgang 69 sowie in der zweiten Runde 66 Schläge. Damit lag er im Endklassement einen Zähler vor dem starken Schweden Mikael Kranzt (68+68/-10) vom GC Kirchheim-Wendlingen. Rang 3 teilten sich mit jeweils 7 unter Par der Engländer Simon Brown (69+70) vom GC Rhein-Sieg sowie Matthias Ziegler vom GC Wörthsee (68+71).

Das Turnier war das in dieser Saison dritte und letzte der neuen golf.extra PGA Club Pro Series, die von den Teilnehmern durchweg Bestnoten bekam: „Ich finde es großartig, dass es jetzt eine solche Turnierserie für uns gibt“, so Thomas Gögele. „Auf diese Weise bekommen wir Teacher die Gelegenheit, selbst wieder deutlich mehr Turniere zu spielen. Ich hoffe, es geht nächstes Jahr weiter!“

Ergül Altinova, Geschäftsführer von golf.extra, dem Titelsponsor der Serie, zeigte sich begeistert von den sportlichen Leistungen seiner Kollegen – er ist selbst PGA Golfprofessional. „Das spielerische Niveau war bei allen Events sehr hoch, und alle Kollegen, die gespielt haben, waren begeistert von den Turnieren. Wobei ich mir dringend noch viel mehr Teilnehmer wünschen würde“, so Altinova.

Das Auftakt-Turnier der Serie Mitte Juni im GC Castrop-Rauxel hatte Dennis Lohrmann vom GC Lutzhorn gewonnen, als er sich mit 6 unter Par vor Simon Brown (-4) durchsetzte. Turnier Nummer 2 entschied Ende August William Griffiths vom GC Worpswede für sich, wo er mit 5 unter Par Dennis Lohrmann knapp auf Rang 2 verwies. In der Titleist German Order of Merit 2012 der PGA Club Professionals presented by golf.extra führt Dennis Lohrmann mit 5368 Euro vor Simon Brown (3160), William Griffiths (2360) und Thomas Gögele (2000). Die letzte Möglichkeit für die Rangliste zu punkten und zugleich der Saisonhöhepunkt für die Golflehrer unter den Mitgliedern der PGA of Germany steht Anfang Oktober mit der golf.extra PGA Teachers Championship noch bevor. Vom 1. bis 3. Oktober treffen sich die Teacher im GolfResort Hardenberg und ermitteln dort die Deutschen Meister der Damen, Herren und Senioren (www.pga.de).

golf.extra PGA Club Pro Series 2012
Ranglistenturnier für Teaching Professionals der PGA of Germany
11. und 12. September 2012 im Golfclub Landshut / Par 73

Platz

Land

Name

R1

R2

Gesamt

Preisgeld in Euro

1

GÖGELE, Thomas

69

66

-11

2,000.00

2

KRANTZ, Mikael

68

68

-10

1,200.00

T3

BROWN, Simon

69

70

-7

650.00

T3

ZIEGLER, Matthias

68

71

-7

650.00

5

HUBBARD, Nicholas

71

69

-6

540.00

6

GSTATTER, Harry

73

68

-5

490.00

T7

HUTCHESON, Glen

73

69

-4

435.00

T7

LITZ, Martin

71

71

-4

435.00

T9

ELENDER, Sascha

73

71

-2

370.00

T9

JAHN, Lothar

72

72

-2

370.00

T9

MONK, Colin

71

73

-2

370.00

T12

TRAIN, Darran

73

72

-1

320.00

T12

LOHRMANN, Dennis

72

73

-1

320.00

T14

LIMB, Andrew

77

69

Par

260.00

T14

RIXOM, Barry

75

71

Par

260.00

T14

MOLL, Erik

71

75

Par

260.00

T14

HOPF, Thomas

71

75

Par

260.00

Was denken Sie?