Start-Ziel-Sieg für Alexandre Kaleka bei den Open Al Maaden

Mit einer Galavorstellung hat sich der Franzose Alexandre Kaleka den Titel der Open Al Maaden 2015 gesichert. Nach Runden von 62, 65 und 67 Schlägen, gesamt 22 unter Par, hatte der 27-Jährige auf dem Platz des Al Maaden Golf Resort vor den Toren von Marrakesch in Marokko acht Zähler Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Marcel Schneider aus Pleidelsheim. Für Kaleka ist es der erste Sieg auf der Pro Golf Tour.

Alexandre Kaleka. Foto: pr

Alexandre Kaleka. Foto: pr

„Die erste Runde war sehr gut! Es lief ziemlich perfekt, ich habe viele Grüns getroffen und stark geputtet“, analysierte Alexandre Kaleka nach dem Turnier. Im ersten Durchgang legte der Mann aus Orleans, der in Paris aufgewachsen ist, den Grundstein für seinen Kantersieg. Neun Birdies und einen Eagle schrieb er auf seine Scorekarte, musste nur einen einzigen Schlagverlust hinnehmen und kam mit 10 unter Par zurück ins Clubhaus. „Der Platz gefällt mir. Er kommt meinem Spiel entgegen und ist exzellent gepflegt“, so Kaleka, der auf den treuen Grüns auch aus der Distanz seine Chancen nutzte. In Runde 2 knüpfte er konzentriert an die starke Auftakt-Runde an, am Finaltag spielte er den Sieg souverän nach Hause. Lohn der Mühe sind 5000 Euro Preisgeld respektive Punkte für die Pro Golf Tour Order of Merit. 3000 Zähler erarbeitete sich Marcel Schneider, der Gesamtsieger der Pro Golf Tour 2014. Nachdem er letzte Woche bei der Open Samanah – wie übrigens auch Kaleka – den Cut verpasst hatte, steigerte er sich und belegte mit 14 unter Par Platz 2 (70+66+66).

Die Open Al Maaden ist das zweite von in diesem Jahr insgesamt acht Turnieren der Pro Golf Tour in Marokko. Den ersten fünf kommt dabei ganz besondere Bedeutung zu: Der beste Spieler der Open Samanah, Open Al Maaden, Open Mogador, Open Dar Es Salam Blue Course und Open Dar Es Salam Red Course erhält eine Wildcard für die Trophée Hassan II, das mit 1,5 Millionen Euro dotierten Turnier der European Tour im marokkanischen Agadir. Vom 26. bis 29. März gastieren die besten Spieler Europas auf dem Platz Golf du Palais Royal und spielen um eine der wohl schönsten Trophäen des Jahres, einen mit Gold und Edelsteinen besetzten Dolch, den 2013 als letzter Deutscher Marcel Siem gewinnen konnte. 2014 holte sich Marcel Schneider die Wildcard, und als Gesamtsieger der Pro Golf Tour 2014 ist er auch dieses Jahr wieder in Agadir dabei. Nun will auch Alexandre Kaleka seine Chance auf eine Einladung wahren: Nach kurzer schöperischer Pause ist er Anfang März bei den Marokko-Turnieren 4 und 5 in Rabat wieder mit von der Partie. Für seine Kollegen geht es schon am 11. Februar in Essaouira mit Runde 1 der Open Mogador weiter (www.progolftour.de).

 

Open Al Maaden 2015

Ranglistenturnier der Pro Golf Tour, 5. bis 7. Februar 2015, Al Maaden Golf Resort, Marrakesch, Marokko

Platz Name Land +/- R1 R2 R3 Gesamt Punkte
1 Alexandre Kaleka Frankreich -24 62 65 67 194 5000,00
2 Marcel Schneider Deutschland -14 70 66 66 202 3000,00
3 Martin Keskari Deutschland -12 71 69 64 204 2000,00
T4 Teemu Bakker Finnland -11 71 67 67 205 1353,33
T4 Julian Kunzenbacher Deutschland -11 71 70 64 205 1353,33
T4 Sebastian Heisele Deutschland -11 67 70 68 205 1353,33

Was denken Sie?