Turkish Airlines World Golf Cup macht Station in Köln

Matthias Scherz, ehemaliger Profi des 1. FC Köln, eröffnet das Turnier mit einem Abschlag in den Rhein vom Dach des Deutschen Sport- und Olympia Museums in Köln. Damit tritt er sozusagen in die Fußstapfen von Tiger Woods, der vor zwei Jahren einen Golfball von der Bosporus-Brücke in Istanbul von der europäischen Seite auf die asiatische schlug und die Turkish Airlines Open 2014 eröffnete.

Der Abschlag von Matthias Scherz gilt als Kick-Off für den Tourstop in Köln. Denn nach dem großen Erfolg im letzten Jahr veranstaltet Turkish Airlines mit den Turkish Airlines World Golf Cup Amateur Series auch 2015 wieder eines der größten Amateur-Golfturniere weltweit. In 46 Ländern auf fünf Kontinenten werden insgesamt 69 Turniere abgehalten. Auch Deutschland ist wieder mit von der Partie – am 12.06.2015 fand das Turnier in Köln statt.

Beim Turkish Airlines World Golf Cup werden Träume von Amateur-Golfern wahr: Von New York nach Kuala Lumpur und von Paris nach Tokyo – dieses Turnier findet an vielen Stationen auf den großen Bühnen der Golf-Welt mit den schönsten Plätzen und den anspruchsvollsten Kursen statt. In unterschiedlichen Städten treten insgesamt über 5.000 Amateure  gegeneinander an, um von Turkish Airlines zum Grand Final eingeladen zu werden, das zwischen dem 25. Oktober und dem 1. November in Belek/Türkei stattfindet. Dort haben die besten 138 Teilnehmer des Turniers die Möglichkeit, um den Hauptpreis zu spielen: eine Teilnahme am Pro-Am Turnier bei den Turkish Airlines Open im Oktober, zwischen den Größen der Golf-Elite.

Am 12. Juni hieß es nun Bahn frei für den Golfplatz „Am Alten Fliess“ in Köln. Die deutschen Golf-Fans erwartete dort ein Tag voller großartiger Wettkämpfe, während die Amateur-Spieler aus Deutschland auf herausfordernden Kursen ihr Können unter Beweis stellen konnten. Dabei gilt grundsätzlich für alle Stationen des Turniers eine Aufteilung der Spielerinnen und Spieler in zwei Kategorien, basierend auf den persönlichen Handicaps. Auch die weiteren vergangenen Turniere in München, Frankfurt und Berlin haben bereits großen Zuspruch erfahren: Fast 200 Amateur-Spielerinnen und Spieler traten zusammengenommen in den drei Städten an.

Die Gewinneraus den zwei Kategorien überzeugten dabei mit Ergebnissen zwischen 36 und 48 Punkten und gaben so ihre Empfehlung für das große Finale ab. Am Freitag hatten nun auch die Kölner die Chance, ihre zwei Besten nach Belek zu schicken, die sich dort mit den Gewinnern der anderen Städte messen können.

Die glücklichen Gewinner dürfen dabei auf ihrem Business Class Flug nach Antalya den prämierten Service von Turkish Airlines genießen und können sich so auf einen Luxus-Aufenthalt am Mittelmeer einstimmen. Dies gilt auch für eine Begleitperson, die kostenfrei mitreisen darf, um den Spieler oder die Spielerin beim großen Finale zu unterstützen. Neben einer all-inclusive fünf-Sterne Unterkunft erwartet die Golf-Amateure in Belek schließlich eine zweifache Turnierrunde im Kaya Eagles Golf Club.

Was denken Sie?