Kuhlendahler Golfer erreichen vorzeitig die Aufstiegs-Play-Offs

Am vorletzten Spieltag der Bezirksliga ist der Herren-Clubmannschaft vom Golfclub Velbert Gut Kuhlendahl der Einzug in die Play-Offs um den Aufstieg in die Landesliga gelungen. Der vierte von fünf möglichen Tagessiegen wurde auf der Anlage des Golfclub Frielinghausen in Wuppertal erreicht.

Der Aufstieg ist nach Aussage von Trainer Alexander Groschopp von Saisonbeginn an das erklärte Ziel gewesen. Dafür unbedeutend ist der nächste Spieltag am 4. August beim GC Oefte in Essen, da die Velberter nun nicht mehr vom ersten Platz in ihrer Gruppe verdrängt werden können. Dafür aber fiebert das Team um Kapitän Dirk Mobers umso mehr dem Play-Off-Turniertag der Deutschen Golfliga NRW entgegen. Der wird am 28. September auf der Anlage des GC Varmert in Kierspe unter den elf Gruppenersten der Bezirksligen ausgetragen. Sieben von ihnen steigen in die Landesliga auf. „Mit unseren eigenen Leistungen waren wir zwar nicht an jedem Spieltag zufrieden, aber an schlechteren Tagen hatten wir Glück, dass auch unsere Gegner in den jeweiligen Flights nicht besser waren“, sagt Dirk Mobers. Die Zimmer für die Play-Offs hat er unmittelbar nach dem jüngsten Erfolg für die gesamte Mannschaft gebucht.

Team: Kevin vom Endt, Benedikt Schmitz, David Diermann, Siegfried Despineux, Christian Landau, Christoph Plagemann, Philipp Niewiera, Fabian Urban, Lars Schlinghoff, Dirk Mobers

Spielmodus: In der Deutsche Golfliga treten zu den Spieltagen acht Spieler einer Mannschaft gegen acht Golfer der vier gegnerischen Teams an. Sieben Wertungen davon werden für das Tagesergebnis eingerechnet, das schlechteste Resultat fällt als Streichergebnis raus. Der Tagessieger erhält fünf Punkte, der Zweitplatzierte vier bis zu einem Punkt für den Fünften.

 

Was denken Sie?