Die Damen des Golf Club St. Leon-Rot sind nationale Spitze

Das geht aus der vor kurzem veröffentlichten Rangliste des Deutschen Golf Verbands (DGV) für das zu Ende gehende Jahr 2011 hervor. Zur besten deutschen Spielerin des Jahres wurde Sophia Popov gekürt, die auf 2.313,15 Ranglistenpunkte kam und sich damit klar an der Spitze des Rankings platzierte. Platz zwei ging an ihre Clubkollegin Leigh Whitthaker, die auf 1.985 Zähler kam. Beide Damen spielen nicht nur für den Golf Club St. Leon-Rot, sondern auch im Rahmen ihres Studiums für ihre College-Teams in den USA. Unter den zehn besten Spielerinnen in Deutschland rangiert auch die 16-jährige Karolin Lampert, die mit 1.596 Punkten auf dem siebten Rang geführt wird und ebenfalls für die Badener an den Start geht. In ihrer Alterklasse der Spielerinnen des Jahrgangs 1993 und jünger landete Lampert gar auf Rang zwei. Bester männlicher Akteur des kurpfälzischen Clubs ist ihr Bruder Moritz Lampert. Der 19-Jährige wurde mit insgesamt 1072,32 Punkten Neunter im nationalen Herren-Ranking.

Gut möglich, dass sich hier im kommenden Jahr einiges ändern wird, denn 2012 werden die Aktiven des Golf Club St. Leon-Rot zahlreiche Möglichkeiten erhalten, ihr Können auf nationaler und internationaler Ebene zu zeigen und damit Ranglistenpunkte zu sammeln. Denn für die anstehende Saison 2012 berief der DGV in seinen Nationalkader insgesamt zehn Leistungsträger des Clubs, der damit mit Abstand das größte Spielerkontingent aller deutschen Golfclubs stellt.

»Wir freuen uns sehr, dass Sophia Popov in diesem Jahr die deutsche Rangliste für sich entscheiden konnte und gratulieren ihr ebenso wie Leigh Witthaker ganz herzlich zu den großartigen Leistungen, die sie in der vergangenen Saison erreichen konnte. Der Golf Club St. Leon-Rot schätzt sich glücklich, diese beiden Spitzenspielerinnen in seinen Reihen zu haben«, so Eicko Schulz-Hanßen, Geschäftsführer des Golf Club St. Leon-Rot.

Was denken Sie?