Deutsche Golf Liga Bewährungsprobe am ersten Spieltag

Reutlinger Herren erringen klaren Sieg

Der erste Spieltag in der „Kramski Deutsche Golf Liga“ fand am
Sonntag, 12. Mai, im Golf- und Landclub Haghof statt. Das ist
ungefähr 10 Kilometer von Schwäbisch Gmünd entfernt und mit dem
Auto ab Sonnenbühl in 90 Minuten zu erreichen.

Der Haghof wartet mit einer wunderschönen Anlage auf, die sehr
abwechslungsreich und anspruchsvoll ist. Die Grüns sind exzellent
und dennoch äußerst schwer zu spielen. Insgesamt ist der Platz in
einem sensationellen Pflegezustand.

Weniger toll war das Wetter an diesem Tag. Es regnete immer wieder
sehr stark, und Windböen mit teilweise bis zu 30 Stundenkilometern
fegten über die Fairways. Temperaturen von gefühlten 5 Grad Celsius
passten so ganz prima zu dieser Wetterlage.

Die Ergebnisse fielen auf Grund der äußeren Bedingungen gewiss höher
aus als erwartet. „Unser Team hat konzentriert gespielt, und wir
haben die Scores zusammen gehalten“, so der Captain der Ersten Mannschaft,
Oli Digel. Über alle Mannschaften hinweg wurden Einzelergebnisse zwischen
77 und 105 Schlägen gespielt. Im Haghof liegt der Platzstandard bei Par 71.

Hier die Ergebnisse der Reutlinger Teamplayer: Kristian Kemmler 78 Schläge,
Markus Maier und Tim Schäfer jeweils 80 Schläge, Willi Rudorf 82 Schläge,
Florian Rauscher 85 Schläge, Konni Keller und Alec Reiff jeweils 86 Schläge
und Barry Fogarty 95 Schläge.

So erreichte die Erste Herrenmannschaft des Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl
mit sieben von acht gewerteten Ergebnissen Platz 1 im Teamvergleich. Das
bedeutet 80 über Par bei Reutlingen, 86 über Par bei Pforzheim, 93 über Par
beim Gastgeber Haghof, 99 über Par bei Neckartal und 166 über Par bei
Hohenstaufen.

Mit diesem hervorragenden Ergebnis sicherten sich die Reutlinger auch die
Spitzenposition in der Tabelle.

Hier das Ranking nach dem 1. Spieltag:

Reutlingen-Sonnenbühl 5 Punkte
Pforzheim 4 Punkte
Haghof 3 Punkte
Neckartal 2 Punkte
Hohenstaufen 1 Punkt

Dieses sehr gute Abschneiden wurde sicher auch dadurch möglich, dass die
Mannschaft aus Reutlingen-Sonnenbühl als einziges Team für jeden Spieler
einen Caddie dabei hatte. Speziell bei Regen und teilweise sehr starkem Wind
war das von unschätzbarem Wert. An dieser Stelle dankt das Team Horst Schäfer,
Horst Keller, Manne Rauscher, Jürgen Schaich, Ralf Müller, Basti Keller, Dirk
Hermann und Jan Hageloch.

Der zweite Spieltag der Kramski Deutsche Golf Liga wird am 2. Juni auf dem
Platz des Golfclub Hohenstaufen bei Donzdorf ausgetragen. Man darf gespannt
sein, in welcher Form sich die Erste Herrenmannschaft dort präsentiert.

Oli Digel/JSC
13.5.2013

Ganz schön clever: Als einziges Team hatten die Reutlinger für jeden Spieler
einen „Helfer“ dabei. Im Bild Edel-Caddie Jürgen Schaich.

Foto: Oli Digel