Aktion Kinderträume Golf Cup bringt 420.000 Euro

 

Bei der zweiten Auflage des Aktion Kinderträume Golf Cup im Golf Club St. Leon-Rot in der vergangenen Woche sammelten die Teilnehmer420.000 Euro zugunsten karitativer Zwecke. Damit wurde die 2011 eingespielte Summe von 276.000 Euro bei weitem übertroffen. Das Geld kommt zu gleichen Teilen der »Aktion Kinderträume« und der »Franz Beckenbauer Stiftung« zugute, die damit vielen schwerstkranken Kindern und sozial benachteiligten Menschen helfen können.

Initiatorinnen des Turniers sind Ex-Tennis-Star Anke Huber sowie Margit Tönnies, die gleichzeitig als Schirmherrinnen fungieren. Letztere ist die Ehefrau von Clemens Tönnies, Vorstandsvorsitzender der Tönnies-Unternehmensgruppe sowie Aufsichtsratsvorsitzender von Schalke 04. Ihm war es unter anderem zu verdanken, dass erneut eine ganze Armada ehemaliger Fußballstars und Sportgrößen beim Turnier abschlugen.

Angeführt wurde das prominente Starterfeld vom Präsidenten des Golf Club St. Leon-Rot Dietmar Hopp sowie »Kaiser« Franz Beckenbauer. Mit Olaf Thon, Thomas Berthold und Stefan Reuter standen drei ehemalige Nationalspieler am Tee, die mit Teamchef Beckenbauer 1990 Fußball-Weltmeister wurden. Weitere Ballkünstler im Feld waren FC- Bayern-München-Präsident Uli Hoeneß und Bernd Hölzenbein, beide mit Beckenbauer 1974 im deutschen Team, oder aber die ehemaligen Nationalspieler Klaus Fischer, Dieter Hoeneß sowie Erwin und Helmut Kremers. Last but not least gaben sich die Fußball-Funktionäre Heribert Bruchhagen (Chef von Eintracht Frankfurt), Schalke 04-Manager Horst Heldt, der ehemalige Handball-Weltmeister Kurt Klühspies, Ex-Box-Champion Sven Ottke und viele weitere Prominente beim Turnier in St. Leon-Rot die Ehre.

Nach der Runde wartete bei der Abendveranstaltung, die von Jörg Wontorra moderiert wurde, nicht nur ein köstliches Drei-Gänge-Menü auf die 122 Teilnehmer, sondern auch eine musikalische Darbietung der Extraklasse vom irischen Sänger und zweimaligen Grand-Prix-Gewinner Johnny Logan. Darüber hinaus wurden den Anwesenden von Verona Pooth die Aktion Kinderträume so vorgestellt, dass alle wussten, dass sie mit ihren Spenden Gutes getan hatten. Im Mittelpunkt stand aber natürlich die Scheckübergabe an Anke Huber und Margit Tönnies, die sich über die großartige Summe von 420.000 Euro freuten.

 

Was denken Sie?