Promiente golfen für Kids und Jugendliche

Mit dem 30. QSC-GOFUS-Cup, der am 14. und 15.08. im Hamburger Golf & Countryclub Hamburg-Treudelberg stattfindet, teen die Golf spielenden Fußballer der GOFUS erneut für ihre soziale Initiative PLATZ DA! auf und sorgen so für mehr Spiel-, Bolz- und Ausbildungsplätze für Kids und Jugendliche. Allein im GOFUS-Jubiläumsjahr sind bereits 9 Spiel- und Bolzplätze übergeben worden; durch neue Partner weist die Ausbildungsbörse aktuell 3.000 offene Lehrstellen für Hauptschüler auf.

Über 450 ehemalige und aktive Fußballprofis engagieren sich heute bei den GOFUS, die vor genau 10 Jahren gegründet wurden, für die gute Sache – in diesem Fall für die GOFUS-eigene Initiative PLATZ DA! Mit der Aktion werden Spielplätze für die Jüngsten, Bolzplätze für Teenies und Ausbildungs- und Praktikumsplätze für Heranwachsende geschaffen. „Wir möchten den Kindern und Jugendlichen, deren Start ins Leben schwerer ist als er sein sollte, ein Stück Leichtigkeit zurückgeben“, erklärt GOFUS- Präsident Norbert Dickel den Ansatz des Fußballer-Golfclubs. „So ermöglichen wir den jüngeren Kids durch den Bau von Spiel- und Mehrzweckplätzen bessere Freizeit- und damit Entwicklungschancen und den älteren Jugendlichen die Chance, einen Beruf zu finden und zu erlernen.“ Mehr als 2,5 Millionen Euro haben die Profikicker in den letzten fünf Jahren mit ihrem Golfspiel erspielt. Dazu kommen die 3.000 Ausbildungs- und Praktikumsplätze, die die PLATZ DA!- Ausbildungsbörse inzwischen vorweisen kann.

Auch der 30. QSC-GOFUS-Cup am 14./15. August im Hamburger Golfclub Treudelberg steht wieder ganz im Dienst der guten Sache – fließen doch auch die Erlöse dieses Turniers in die GOFUS-Initiative PLATZ DA! Kein Wunder also, dass eine Vielzahl ehemaliger und aktiver Profisportler, darunter einige Fußball-Welt- und Europameister, nach Hamburg kommen werden. So sind die ehemaligen HSV-Aktiven Richard Golz, Ditmar Jakobs, Manfred Kaltz, Peter Lux, Willi Reimann, Stefan Schnoor, Georg „Schorsch“ Volkert und Bernd Wehmeyer ebenso dabei wie die „Schalker-Twins“ Erwin und Helmut Kremers, der Fußball-Weltmeister von 1990, Stefan Reuter, die „Axt“ Uli Borowka, HSV Torwarttrainer Ronny Teuber, der ehemalige Mönchengladbacher ChristianHochstätter und der Ex-BVB-ler und türkische Nationalspieler Erdal Keeser. Die Handball-Legenden Martin Schwalb und Stephan Kretzschmar, Schauspielerin Tanja Schumann, Klaus Baumgart von „Klaus & Klaus“ und die Sportmoderatoren Gerhard Delling, Lou Richter und Jörg Wontorra sind ebenfalls mit von der Partie in Treudelberg. Mehr als 30 prominente Sportler werden in Hamburg für die GOFUS und PLATZ DA! aufteen.

 

Über GOFUS:

Die GOFUS sind ein gemeinnütziger Golfclub, in dem Fußballprofis seit nunmehr zehn Jahren ihre Popularität einsetzen, um wirtschaftlich schwächer gestellten Kindern und Jugendlichen zu helfen. Die derzeit über 450 aktiven und ehemaligen Fußballprofis engagieren sich alle für den guten Zweck, das GOFUS-eigene soziale Projekt PLATZ DA!. Die Initiative soll sozial schwächer gestellten Kinder und Jugendliche den Start ins Leben erleichtern. Bewusst setzt man dabei auf Sport und Ausbildung: So werden Spielplätze für die Jüngsten, Bolzplätze für die Teenies und Ausbildungsplätze für Heranwachsende geschaffen. Allein im ersten Jahr erspielten die Profi-Kicker auf dem Golfplatz mehr als 200.000 Euro, in diesem Jahr werden unter dem Motto „10 Jahre – 10 Plätze“ zehn weitere Projekte realisiert.

Was denken Sie?