Diese Newcomer mischen die Golfszene richtig auf

Guan Tianlang

1998 / 10 / 25

Die Chinesen planen die Vormachtstellung im Golfsport zu durchbrechen. Im Alter von gerade einmal 14 Jahren war Tianlang der jüngste Spieler, der jemals beim US Masters gestartet ist. Ohne grosse Erwartungen gestartet und merklich nervös übersteht er den Cut und wird im Endklassement mit 300 Schlägen auf Position 58 geführt. Auch ohne Preisgeld dürfte für Guan Tianlang ein Traum in Erfüllung gegangen sein. Sich mit den besten Spielern der Welt zu messen ist für den jungen Vorzeigegolfer nun Realität. Trainingsrunden mit seinem Idol Tiger Woods hat er bereits absolviert. Und Einladungen zu den grössten Turnieren der Welt scheinen ihm bei solchen Leistungen sicher zu sein.

 

Lydia Ko

1997 / 04 / 24

Die in Südkorea geborene Profigolferin hatte 2012 ihren absoluten Durchbruch. Als jüngste Siegerin auf der Damentour konnte Sie die „Canadian Open“ mit insgesamt 275 Schlägen für sich entscheiden. Bereits im Alter von fünf Jahren begann Ko mit dem Golfspiel, nachdem Sie mit Ihrer Mutter in einen Golf-Shop bei Auckland Ihren noch heute aktuellen Trainer, den Profispieler Guy Wilson, kennenlernte. Sie belegt derzeit Platz 21 in der Weltrangliste, obwohl Sie nur an 15 professionellen Turnieren teilgenommen hat.

 

Brooke Henderson

1997 / 09 / 10

Obwohl erst 15 Jahre alt gehört Brooke Henderson schon zur kanadischen Golfamateurauswahl. Mit Ihrer Unbekümmertheit und dem perfekten Spiel hat sie die Fachwelt begeistert und konnte auf dem Fairway in Beloeil, ausserhalb von Montreal, ihren ersten Sieg auf der Canadian Women`s Tour feiern. Bei ihrem Erfolg war Henderson nur drei Tage jünger als Lydia Ko bei den New South Wales Open in Australien, als sie seinerzeit den ersten Sieg errang. Dadurch wurde Henderson zur jüngsten Siegerin auf der Pro-Tour und Experten sehen in ihr den kommenden Star der Szene.

 

Gregor Landwehr

Über Gregor Landwehr

C. Gregor Landwehr gründete das Onlinemagazin im Jahr 2005. Er arbeitet als freier Journalist für den WDR und schreibt unter anderem für die NZZonline, und andere Zeitungen und Onlinemagazine. Landwehr ist Mitglied im Deutschen Journalistenverband.

Sie erreichen ihn unter der Emailadresse landwehr at golfsportmagazin.de

Was denken Sie?