Ausblick auf die WINSTONgolf Senior Open 2018

Vom 13. bis 15. Juli treffen sich die Spitzenspieler der Staysure Tour bereits zum 7. Mal zu den WINSTONgolf Senior Open in Vorbeck bei Schwerin.

In diesem Jahr sind insgesamt 15 Spieler der Top 20 der European Senior Tour Order of Merit 2017 wie Peter Fowler (AUS), Barry Lane (ENG), Philip Golding (ENG), Jarmo Sandelin (SWE) und Paul Wesselingh (ENG) am Start. Besonders erfreulich: Lokalmatador Sven Strüver lässt sich in seinem ersten Jahr auf der Senior Tour einen Start vor der eigenen Haustür nicht nehmen. Ebenfalls mit dabei sind die beiden Schotten Andrew Oldcorn (Sieger 2016) und Gordon Brand Jr. (Sieger 2013), Pedro Linhart (Sieger 2015) aus Spanien, der Österreicher Markus Brier sowie Jean van der Velde (FRA), Steen Tinning (DEN) und Carl Mason (ENG). German Senior PGA Champion 2018 Paul Archbold (AUS), der siegreiche Ryder Cup Kapitän Paul McGinley (IRL), Publikumsliebling Ian Woosnam (WAL) und Urgestein Ronan Rafferty (NIR) komplettieren das starke Teilnehmerfeld in diesem Jahr.

Beim einzigen Turnier der Senioren-Tour auf deutschem Boden geht es um ein Gesamtpreisgeld von 350.000 Euro, von dem der Sieger einen Scheck über 51.693 Euro erhält. Damit zählen die WINSTONgolf Senior Open zu den bedeutendsten Golfevents der Ü50 Tour.

An allen Tagen können Golffans die Profis aus der ersten Reihe erleben. Auch das Rahmenprogramm ist attraktiv: Fahrradhersteller Kalkhoff ist als Sponsor des Turniers mit seinem Promotiontruck vor Ort und stellt die neuesten E-Bike-Modelle vor, die auf einer aufgebauten Teststrecke ausprobiert werden können. Das große „Public Zelt“ am 18. Grün steht für die kulinarische Versorgung der Zuschauer und als Wetterschutz bereit. Aktuelle Golfmode, Golfschläger, Taschen und Trolleys sowie Accessoires lassen sich im WINSTONshop erwerben.
Der Eintritt zum Turniergelände ist an allen Turniertagen frei – zudem stehen ausreichend kostenlose Zuschauer-Parkplätze zur Verfügung.

Dunhill-Format

Es werden drei Runden ohne Cut gespielt. An den beiden ersten Turniertagen wird ab 9:00 Uhr in Pro-Am-Flights gestartet – jeweils ein Profi spielt zusammen mit einem Amateur. Das Finale am
Sonntag bestreiten die 60 Professionals ab 8:45 Uhr unter sich.

Der WINSTONlinks Course

Auch in diesem Jahr wird der bereits mehrfach als bester deutscher Golfplatz ausgezeichnete WINSTONlinks Course (6.383 Meter, Par 72) erneut Schauplatz dieses Spitzenklasse-Turniers sein.
Der Platz zählt zu den spektakulärsten Golfplätzen Europas und gilt als beliebte sportliche Herausforderung unter den Spielern.

Kreiert von Golfplatz-Architekt David J. Krause, ist der Inland-Linksplatz den schottischen Dünenlandschaften am Meer nachempfunden. Es sind die typischen Merkmale genau dieser rauen und windgepeitschten Areale, die ihm seine einmalige Wirkung verleihen: Bis zu zehn Meter hohe Dünen, die sich imposant vor den Wäldern auftürmen, eine karge Bepflanzung mit Ginster und Heidekraut sowie tiefe Sandkuhlen prägen das einmalige Bild dieses Golfplatzes.

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.