Abnehmen nach den Feiertagen

Das neue Jahr ist da und nun heißt es für viele, wie nehme ich meinen Weihnachtsspeck wieder ab? Entsprechend tummeln sich gerade zum Jahresbeginn die Angebote im Internet und in Magazinen. Jede Menge Diäten, die allesamt mit schnellen, verführerischen Ergebnissen locken. Experte und Star Trainer Jörn Giersberg weiß mit welcher einfachen Methode der Angebotsüberflutung zu entkommen ist und wie man nicht in die Jojo-Effekt-Falle tappt.

Realistische Zielsetzung

Zunächst ist es wichtig, seine Vorsätze realistisch zu definieren. „Man sollte sich lieber weniger vornehmen und Stück für Stück nachhaltig seinem Ziel näher kommen“, sagt der Diplom- Sportwissenschaftler. Die gesteckten Ziele müssen erreichbar sein. Dazu sollten diese ohne viel Aufwand umsetzbar sein und auch der Verzicht auf Essen darf nicht zu groß sein. Damit wäre der erste Grundstein für weitere und längerfristige Ziele gelegt, wie zum Beispiel die perfekte Strandfigur im Sommer.

Unwirksame Diät-Tipps entlarven

Irreführende und uneffektive Tipps bei Diäten, Rezepten und in Hinblick auf Trainingspläne lassen sich unter den vielen verschiedenen Angeboten zum Jahreswechsel leider nicht vermeiden. Damit man nicht immer wieder an uneffektive Methoden gerät, sollte man widersprüchlichen Tipps aus dem Weg gehen. Dazu gehört z.B. Kohlenhydrate gänzlich aus dem Ernährungsplan zu streichen oder nur Ausdauertraining zu betreiben. „Eine gesunde Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining, eiweissbetonter und kohlenhydratkontrollierter Ernährung ist das A und O“, weiß Jörn Giersberg.

So geht es richtig

Bei der Ernährung gilt es eiweißbetont zu essen und die Kohlenhydrate im frühen bis mittleren Tagesverlauf einzubauen. Eine erste kleine Mahlzeit sollte innerhalb einer Stunde nach dem Aufstehen zu sich genommen werden und dann sollte man alle 2-3 Stunden etwas essen. „Wichtig ist, dass man wirklich nur bis zur Sättigung isst und nicht darüber hinaus“, weiß der erfahrene Trainer. Damit die Motivation nicht ausbleibt, gilt es die Ziele nicht zu hoch zu setzen. Ein Muskelaufbau wird durch Krafttraining z.B. Hanteltraining mit mehr Power, sprich mit mehr Gewichten und weniger Wiederholungen erreicht. Eine von Jörn Giersberg entwickelte Online-Plattform beachtet genau diese Kriterien: Realistische Ziele definieren, eine bewusste Ernährung einhalten, Muskelaufbau kombiniert mit Ausdauertraining. Ein individuell auf den Nutzer angepasster Ernährungs- und Trainingsplan wird in wenigen und einfachen Schritten erstellt und täglich neu an die Fortschritte angepasst.

Was denken Sie?