Wirksam gegen Pitchmarken: Speaking Flagstick

Die Familie Martin betreibt in Nesselwang die Golfanlage Alpenseehof. Dort ärgerte man sich über nicht ausgebesserten Pitchmarken auf den Greens. Da Hinweisschilder oder Fähnchen mit der Bitte um Rücksichtnahme nicht den gewünschten Erfolg brachten, suchte man nach anderen Lösungen. Greenkeeper Christoph Martin kam die Idee, einen akustischen Hinweis zur Ausbesserung der Pitchmarken zu entwickeln, der Speaking Flagstick war geboren.
Beim Herausnehmen des Flaggenstocks wird der Spieler jetzt aufgefordert, die Pitchmarken auszubessern. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: nach kurzer Zeit konnte man bis zu 40 % weniger Pitchmarken registrieren.

Da die Kugel auch individuell besprochen werden kann, eignet sie sich auch als Marketing Tool und ist für Anlagen mit vielen Sponsoren Turnieren ideal. Sowohl auf das ausbessern der Pitchmarken, als auch je nach Loch ein Hinweis des Sponsors kann aufgesprochen werden.
Das Golf Resort Flessensee stattete als erste Anlage in Deutschland alle 4 Plätze mit der Kugel aus. Die Kugeln sind wasserdicht, stoßfest, haben CE Zertifikat und werden mit einer 9 Volt Blockbatterie betrieben

Was denken Sie?