Dustin Johnson ist weiterhin souveräner Weltranglistenerster

Beim Profigolfsport ist die PGA-Tournee die wichtigste Tour und entsprechend viele Fans des Golfsports verfolgen die dazugehörigen Turniere besonders genau. Generell hat sich der Golfsport in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt und immer mehr Zuschauer verfolgen das Geschehen vor Ort oder an den Fernsehgeräten. Hier profitieren die Fans auch von immer mehr Liveübertragungen im Fernsehen. Auffällig ist auch, dass immer mehr Wettfreunde den Golfsport für sich entdecken. Als Neukunde kann man sich mit dem mobilebet bonus code übrigens aktuell sogar ohne Einzahlung 10 Euro als Willkommensgeschenk bei Mobilebet sichern. Da macht es sicher noch mehr Spaß bei einem der großen Golfturniere eine Wette zu platzieren. Ein richtiges Zugpferd im Golfsport ist mittlerweile auch Dustin Johnson, der schon seit einer ganzen Weile die Nummer 1 der Weltrangliste ist und die Konkurrenten, wie zum Beispiel Justin Rose, Justin Thomas oder auch Rory McIlroy auf die Plätze verweist. In der jüngeren Vergangenheit gab es dabei für Johnson einige hervorragende Auftritte bei den Turnieren, aber ausgerechnet bei den The Open Championship eine bittere Enttäuschung.

Dustin Johnson bereits mit 3 Turniersiegen in 2018

Für den Weltranglisten Dustin Johnson läuft es auch in diesem Jahr insgesamt wieder recht gut und der Amerikaner startete gleich zum Auftakt beim Sentry Tournament of Champions mit einem Turniersieg. Allerdings konnte natürlich auch die Nummer 1 der Weltrangliste nicht immer alles abrufen und so reichte es etwa beim Masters Tournament nur zu einem mäßigen 10. Rang. Seinen 2. Turniersieg in diesem Jahr feierte Dustin Johnson im Juni, als er sich beim FedEx St. Jude Classic gegen starke Konkurrenz durchsetzen und den Gewinnerpokal holen konnte. Auch aus diesem Grund hoffte Johnson anschließend auch bei den US Open auf einen weiteren Sieg, aber trotz einer guten Leistung reichte es bei diesem Masters am Schluss nur zum 3. Platz. Seinen letzten Sieg feierte Dustin Johnson vor wenigen Tagen bei den RBC Canadian Open, wo der Weltranglistenerste sich am Schluss mit unglaublichen 23 unter Paar den nächsten Triumph sicherte.

Dustin Johnson auch mit einigen schwachen Leistungen

Trotz aller Erfolge und guten Leistungen musste aber natürlich auch Dustin Johnson in diesem Jahr schon Rückschläge hinnehmen. So wollte zum Beispiel beim World Golf Championships-Dell Technologies Match Play Ende März gar nichts klappen und die Nummer 1 der Welt landete auf einem ganz schwachen geteilten 59. Rang. Die größte Enttäuschung dürfte aber auch für Johnson selbst gewesen sein, dass er bei den legendären The Open Championship nach zwei enttäuschenden Runden bereits am Cut scheiterte und so bei der Vergabe des Titels beim ältesten Golfturnier nicht mitmischen konnte.

In den nächsten Wochen gibt es weitere interessante Turniere

Im Rahmen der PGA-Tournee geht es während der Saison ganz schön zur Sache und so gibt es eigentlich fast an jedem Wochenende interessante Golfturniere. Im August dürfen sich die Freunde des Golfsport auch wieder auf gut besetzte Turniere freuen. Los geht es dabei Anfang des Monats mit den World Golf Championships-Bridgestone Invitational, die in Akron ausgespielt werden. Nur eine Woche später kämpft die Weltelite des Golfsports dann bei den PGA-Championship um ein Preisgeld von insgesamt 10.500.000 US-Dollar. Man darf also jetzt schon gespannt sein, ob sich der Weltranglistenerste auch bei einem dieser Turniere wieder durchsetzen kann. Wer in nächster Zeit gerne selbst eine Golfreise unternehmen will, der kann sich hier über interessante Golfziele informieren, um sein eigenes Spiel in tollen Ambiente weiter zu verbessern.