Der Golfverband bringt Clubs in datenschutzrechtlich schwierige Lage

Der Großteil der deutschen Golfer ist Mitglied in einem heimischen Golflclub. Dort ist er mit seinen persönlichen Daten angemeldet. Und dort sollten diese Daten auch bleiben. Doch immer mehr Daten wandern, von den Golfern meist unbemerkt, zum Deutschen Golfverband (DGV). Dieser betont auf seiner Internetseite zwar seinen “vorbildlichen Datenschutz”, seine Mitglieder, die Golfclubs, bringt er aber in eine Datenschutzrechtlich sehr bedenkliche Lage.

 

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.