golfibag

Erstmalige Vorstellung auf der Hanse Golf 2008

Der recht kompakte Stand der neu gegrndeten Golfibag GbR auf der Hanse Golf 2008 in Hamburg htte zwar auch bersehen werden knnen, doch wre es schade darum gewesen. Volker von Petersdorff erklrte mit seiner Frau den interessierten Besuchern die Vorzge sowie die Multifunktionalitt des neuen Golf-I-Bags anhand von Mustern. Das Golf-I-Bag ist ein Hartschalen-Golfbag zum Transport der Schläger auf dem Platz und unter Nutzung der dazugehrigen Schutzhaube ein Behltnis fr den sicheren Transport des gesamten Equipments auf Reisen. Als wre das nicht genug, kann mittels einiger einfacher Handgriffe das Golfbag zu einem voll funktionsfhigen Trolley erweitert werden – und dies, ohne zustzlich extern zu transportierende Komponenten mitnehmen zu mssen.

[fett]Travel Modus – Play Modus[/fett]

Zum geschtzten Transport der eigenen Schlger auf der Reise dient das Hartschalenbag mit separater 14-fach Schlgerunterteilung. Die ffnung in der Mitte dieses Behltnisses dient als Heimstatt fr die beiden abnehmbaren Radtrger sowie der zwei Rder, um am Zielort daraus eine echte Trolleynutzung mglich zu machen. Da die Mitte noch zustzliche Staumglichkeit bietet, knnen hier auch noch Golfschuhe, Handtcher o.. untergebracht werden. Um das Golf-I-Bag komplett in den “Travel Modus” zu versetzen, wird der Transportgriff eingeschoben und zum Schluss eine stabile Schutzkappe auf das Bag aufgesetzt. Ein seitlich am Bag angebrachter stabiler Griff erleichtert das Handling.

Am Zielort angekommen wird dann nur die Schutzkappe entfernt, die Zugstange herausgezogen, die Radtrger mittels pfiffiger Mechanik im Bag eingerastet und die beiden Rder angesteckt – bereit zum Spiel im “Play Modus”. Zum Lieferumfang gehrig ist ebenso eine leicht anzubringende Utensilientasche mit drei Aussenfchern, um weiteres bliches Spielutensil fr den Schnellzugriff unterzubringen.

Grund, das Golf-I-Bag gleich mit einem Trolley zu kombinieren war auch die Tatsache, dass Leihtrolleys auf fremden Golfpltzen nicht selten in eher schlechtem Zustand sind – und trotzdem teuer bezahlt werden mssen.

[fett]Stabile Materialien, geringes Gewicht[/fett]

Volker von Petersdorff wollte eine sehr stabile und dauerhaltbare Lsung schaffen. Deshalb kommen bei der Herstellung des Golf-I-Bags nur Materialien wie Carbon, glasfaserverstrkter Kunststoff und Aluminium zum Einsatz. Gewnschter Nebeneffekt der gewhlten Werkstoffe: Sie sind allesamt stabil und leicht. Daraus ergibt sich ein Gewicht von 5,6 kg im “Travel Modus” und 5 kg im “Play Modus” – und dies mit einem integrierten Trolley. Damit auch die Individualitt des Kufers nicht zu kurz kommt, kann das Golf-I-Bag in einer Oberflche auf Wunsch gefertigt werden. Technikfans lieben vielleicht eher den Carbonlook, Liebhaber von edlem Aussehen eventuell eine Oberflche aus hochglnzendem Klavierlack. Aber auch wer es bunt mag findet nach Rcksprache sicher das entsprechend Gewnschte.

[fett]Einsatzmglichkeiten und Zubehr[/fett]

Neben der grundstzlichen Funktion, das Equipment auf Flugreisen sicher transportieren zu knnen, ist das Golf-I-Bag natrlich auch fr den schnellen Trip in den Nahbereich geeignet. Sofort bei Ankunft am fremden Golfplatz, in Krze einsatzbereit gemacht, sind die Schlger samt eigenem Trolley spielbereit.

Zum Schutz der Oberflche des Golf-I-Bags bietet die Golfibag GbR ein passendes Travelcover an, um die schne Optik nicht durch Kratzer zu verunstalten. Dieses Cover kann aber auch fr andere Golfbags zum Transport auf Reisen benutzt werden. In naher Zukunft erhltlich sein wird zudem ein patentierter Elektroantrieb zur Aufrstung des Golf-I-Bags. Es besteht im Grunde nur aus einem zustzlichen Antriebsrad, dass ebenso leicht montiert werden kann. Das Besondere an dieser Antriebslsung wird sein, dass alle dafr notwendigen Bauteile samt des Akkus in diesem Rad integriert sind. Diese Komplettlsung des Golf-I-Bag inklusiv des Antriebes wird in der Summe noch unter 10 kg wiegen – und sich somit natrlich perfekt fr die Reise eignen.

[fett]Anschrift und Kontakt[/fett]

Golfibag GbR
Dr. Volker von Petersdorff
Eichenweg 17
30916 Isernhagen

Tel.: 05139/88217
Fax: 05139/88357

Über Thomas Klages

Thomas Klages lives near Braunschweig and has played golf since 1999. Since then his travels have always taken him to selected golf courses. Since the end of 2002, he has been running a private website on which visited destinations and golf courses are described in a sometimes extensive manner and assessed from his own point of view. This also resulted in the desire to write on the subject and the corresponding object photography, which has grown over the years. Furthermore, he regularly worked for a golf journal published in print and has now completely relaunched his private golf website.

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.