Das kostet Golfgepäck bei den Fluglinien

Mit dem Golfbag in die Lüfte – so viel kostet Golfgepäck bei den Fluggesellschaften

Abheben mit Golfgepäck. Foto: Landwehr.

Abheben mit Golfgepäck. Foto: Landwehr.

Zunehmend ist die Tendenz bei Golfern, gebuchte Flugreisen sogleich mit dem Lieblingshobby in fernen Gefilden zu verbinden. Wer sich zur golferischen Hauptsaison, also dem Frühjahr und dem Herbst, auf den Flughäfen bekannter Golfdestinationen tummelt, wird die Schar dieser Genussmenschen nicht übersehen können. Grosse und prall gefüllte Travelcovers mit Golfequipment samt Schweissperlen auf der Stirn hinter sich her zerrend oder, als Minimalist, ein handlich kleines Pencilbag locker über der Schulter hängend erkennt jeder das Hobby dieser Reisenden fern der Heimat.

Da jedoch diese Golfausrüstung, aufgrund der Grösse und Form, nicht in einen standardisierten Reisekoffer passt, muss sie von der Fluggesellschaft gesondert transportiert werden. Je nach Carrier, der für die Flugreise ausgewählt wurde, unterscheiden sich die Preise und angeknüpften Bedingungen für die Beförderung dieses Sondergepäcks teils deutlich. Fallweise wird auch eine vorherige Anmeldung der avisierten Mitnahme gefordert, da die Transportkapazitäten der Flugzeuge eben nicht unendlich sind.

Preisspektrum von kostenlos bis teuer

Grundsätzlich muss bei der Berechnung der Mehrkosten für den Golfgepäcktransport gegenüber der Mitnahme des regulären Reisegepäcks unterschieden werden zwischen dem „Gewichtskonzept“ („Weight concept“) und dem „Stückkonzept“ („Piece concept“).
Die bekannt grossen Airlines berechnen auf Flügen von Deutschland, Österreich oder der Schweiz in die USA, nach Kanada und Mexiko die Mitnahme des Golfequipments nach dem Stückkonzept. So ist es durchaus möglich, bei der zugestandenen Anzahl von zwei Gepäckstücken pro Person, dass das Golfbag kostenlos mitgenommen werden darf – wenn die gesamte Freigepäckgrenze nicht überschritten wird. Bei Überschreitung der Freigepäckgrenzen oder bei Festlegung durch den Carrier, dass Sportgepäck extra zu bezahlen ist, gelten dann Pauschalen, die abhängig von Gewicht und Grösse festgelegt sind. Hier wird dann auch oft der normale Übergepäcktarif zugrunde gelegt, wie er bei klassischem Reisegepäck zum Tragen kommt.

Es ist nicht am Flugpreis oder dem Renommée der Fluggesellschaft festzumachen, was der Passagier letztendlich zu zahlen hat. Durchaus kann ein vermuteter Billigflug zum teuren Spass werden, wenn die Golfausrüstung gesondert voll in Rechnung gestellt wird. Ausnahmen bestätigen die Regel, denn einige Airlines fordern gar keinen Aufschlag für die Mitnahme der eigenen Golfhardware, wenn die Voraussetzungen wie Gewichts- bzw. Grössenlimits eingehalten werden.

Wer nimmt was – ein Überblick der Kosten und Besonderheiten

Nachfolgend eine Zusammenstellung der Preise und Bedingungen ausgesuchter Airlines aus Deutschland, der Schweiz und Österreichs für den Transport von Golfequipment:

Swiss International (CH)

Vorherige Anmeldung des Golfgepäcks ist nicht notwendig. Preis pro Golfgepäckstück bei Flügen innerhalb Europas pauschal 35 EUR. Auf Interkontinentalflügen bei Gewichtskonzept pauschal 70 EUR, bei Stückkonzept innerhalb der Freigepäckgrenze kostenlos (höheres Gewicht kostet 100.- bis 150.- CHF Aufpreis). Das Maximalgewicht des Golfgepäckstücks beträgt 15 kg, höheres Gewicht wird wie Übergepäck berechnet. Mitglieder des Swiss Golf Traveller Programms können das Golfgepäck stets kostenlos mitnehmen. Swiss First Class, HON Circle, Senator und Frequent Traveller Inhaber nehmen ein Stück Golfgepäck bis 15 kg (bei Gewichtskonzept) kostenlos mit.

Austrian Airlines (A)

Vorherige Anmeldung des Golfgepäcks ist erforderlich. Preis pro Golfgepäckstück bei Flügen auf Kurz- und Mittelstrecke pauschal 20.- EUR. Auf Interkontinentalflügen bei Gewichtskonzept pauschal 40.- EUR, bei Stückkonzept innerhalb der Freigepäckgrenze kostenlos (bei höherem Gewicht: Pauschalbetrag auf Anfrage). Obige Preise gelten für ein Maximalgewicht des Golfgepäckstücks von 15 kg bei max. 1.40 m Länge, bei einem höheren Gewicht von 15 bis 30 kg bzw. einer Länge bis 2 m gilt ein Preis von 40.- EUR (Kurz- und Mittelstrecke) sowie 80.- EUR (Interkontinentalflug). HON Circle Mitglieder und Senatoren nehmen ein Stück Golfgepäck bis 15 kg kostenlos mit.

Lauda Air (A)

Lauda Air ist die Ferienflugsparte von Austrian Airlines. Hier gilt: Die Mitnahme eines Golfgepäckstücks ist bei einem Gewicht von maximal 15 kg kostenlos, höheres Gewicht schlägt mit einem Aufpreis von 4,50 EUR pro kg zu Buche. Lauda Air bietet keine Interkontinentalflüge an.

Airberlin  (D)

Die Golfgepäckbeförderung bei Airberlin (war lange bis 30 kg kostenfrei) ist mittlerweile kostenpflichtig mit 90 Euro pro Weg/Tasche. Der Transport von Golfgepäck erfordert immer eine Voranmeldung. Bei Zahlung am Flughafen kommt noch eine weitere Gebühr von 25 Euro hinzu.
Günstiger wird es nur wenn man eine Airberlin Topbonus-Karte hat, dann bleibt man von dieser Gebühr befreit. Die Servicekarte kostet allerdings 119 Euro pro Person und ist 1 Jahr gültig.

American Airlines

Golfgepäck wird hier ohne weitere Kosten transportiert.

Air France/KLM (F)

Golftaschen werden bis zu einem Höchstgewicht von 23 kg (besser 20kg) kostenlos befördert, unabhängig von der Anzahl der aufgegebenen Gepäckstücke. Eine Anmeldung des Golfgepäcks ist allerdings erforderlich. Ist ein Gepäckstück schwere als 23 kg und weniger als 32 kg fällt für Flüge eine Übergepäckgebühr von 100 Euro an. Ein zweites Gepäckstück kostet pauschal  55 Euro an.

Air Mauritius

Eine Golfausrüstung bis 20 kg pro Person ist kostenlos und muss nicht angemeldet werden. Bei Übergewicht kostet es bei Flügen von Frankfurt nach Mauritius 16 Euro pro Kilo zusätzlich.

Austrian Airlines

Für Golfgepäck innerhalb Europas werden Kosten von 70 Euro fällig, wiegen die Schläger zwischen 15 und 32 kg. Unter 15 kg kostet der Transport 35 Euro. Bei fLügen außerhalb Europas werden satte 150 Euro für den Transport fällig (Unter 15 Kg 70 Euro)

British Airways

Hier fällt das Golfgepäck unter die Regelungen für das normale Freigepäck, dabei sind in der Premium Economy-Class in den USA  23 kg , sonst kostet Golfgepäck bis zu 150 Euro pro Strecke.

Condor (D)

Vorherige Anmeldung des Golfgepäcks ist notwendig, sonst wird eine Gebühr 60 Euro pro Strecke erhoben. Früher war die Mitnahme von Golfgepäck noch kostenfrei, dies gilt nur noch in der Business Class. Sonst gibt es mittlerweile gestaffelte Gebühren für Golfer die bei rund 40 Euro beginnen. Je nach Reiseziel wird es dann teurer, der maximale Preis sind dann 70 Euro. Die Details sind auf der Internetseite nachzulesen.

Continental

Freigepäck
Hier fällt Golfgepäck unter die normalen Gepäckregelungen. Diese besagen in der Economy-Class zwei mal 23 kg, für das zweite Gepäckstück muss beim Einchecken ein Betrag zwischen 45 am Schalter oder 50 Dollar am  Flughafen gezahlt werden.

Delta

Da Golfgepäck hier unter die Freigepäckregelung (zwei mal 23 kg) fällt kann esbis 23 kg frei transportiert werden.  Wird zusätzlich noch Gepäck transportiert wird dies mit mindestens 200 Dollar bepreist,  eine Gewichtsüberschreitung kostet ab einem Gewicht bis 32 kg noch mal 150 Dollar extra.

Easyjet

Hier kostet die Aufgabe von Golfgepäck  35 Euro am Flughafen, 25 Euro sind es, wenn man vorab online bezahlt. Die Freigepäckmenge beträgt dann insgesamt  32 kg.

Emirates

Die Fluglinie transportiert zusätzlich ohne Aufpreis einen Satz Golfschläger, dieser wird in das Freigepäck eingerechnet. Alles was darüber liegt kostet die normalen Übergepäckgebühren.

Eurowings

Bei der Germanwings-Tochter Eurowings empfiehlt sich eine vorherige Anmeldung. Die Kosten für das Golfgepäck betragen pauschal 100 Euro pro Golfgepäck und Strecke.

Germanwings/ Eurowings

Vorherige Anmeldung des Golfgepäcks ist im Rahmen des Buchungsvorganges erforderlich. Preis pro Golfgepäckstück bei innerdeutschen sowie innereuropäischen Flügen pauschal 50 Euro ohne Gewichts- bzw. Größenbeschränkung. Germanwings bietet selbst keine Interkontinentalflüge an, nur über die neue Tochter Eurowings (100 Euro)

TUIfly 

Vorherige Anmeldung des Golfgepäcks ist erforderlich. Die Mitnahme von Golfgepäck mit einem Gewicht bis zu 30 kg für 50 Euro befördert, bei höherem Gewicht gilt die reguläre Übergepäckrate von 7.- EUR. Diese Konditionen gelten auf allen Flugstrecken. TUIfly bietet keine Interkontinentalflüge an. Besitzer einer bluemiles GoldClub-Karte können zusätzlich zu einem Golfgepäckstück bis 30 kg Gewicht kostenfrei  mitnehmen.

Tunisair

Tunisair nimmt  bis zu 20 kg Golfgepäck pro Person kostenlos mit, auf allen Tunisair-Flügen zwischen Deutschland und Tunesien, sowohl Charter als auch Linie. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Turkish Airlines

Die Fluggesellschaft, die sich auch als Sponsor im Golfsport betätigt, transportiert pro Passagiere eine Golfausrüstung (oder ein Paar Skier) pro Passagier kostenfrei. Wenn mehr als eine Golfausrüstung mitgenommen werden sollte wird diese getrennt vom übrigen Gepäck gewogen und gesondert berechnet.

Lufthansa

Vorherige Anmeldung des Golfgepäcks ist telefonisch erforderlich und muss bestätigt werden. Der Preis pro Golfgepäckstück bei Kontinentalflügen liegt bei pauschal 50 EUR. Auf Interkontinentalflügen pauschal 100 EUR. Der Preis gilt für eine Golftasche inklusive Golfschläger, Bällen und einem Paar Golfschuhe. HON Circle Mitglieder, Senatoren sowie First Class-Gäste nehmen ein Stück Golfgepäck auf allen Strecken mit Gewichtskonzept kostenlos mit.

Ryanair

Für 40 Euro bei Onlinereservierung, 50 Euro bei Aufgabe am Flughafen, nimmt Ryanair Golfgepäck mit. Das Maximalgewicht des Golfgepäcks beträgt 20 kg.

SAS

Golfgepäck kostet hier, sofern es über dem Freigepäck liegt,  15 bis  40 Euro, je nach Flugziel. In der Businessclass fliegt die Golfausrüstung als Teil des Freigepäcks mit.

South African

Für Golfgepäck stehen zusätzlich 20 kg zur Verfügung die ohne Aufpreis befördert werden.

Sun Express

Die Golfausrüstung muss angemeldet werden und kostet dann bis 30 kg bei Hin-und Rückflug 80 Euro extra, bei einem einfach Flug die Hälfte. 

 

Tipps bei Mitnahme von Golfgepäck

Teils kann es sich günstiger auswirken, das Golfgepäck vorab oder parallel als klassisches Frachtgut bei der Airline anzumelden, um es günstiger transportiert zu bekommen. Hier hilft eine Klärung im Vorfeld. Bedacht werden muss ebenso, das Golfbag samt Zubehör gut verpackt und geschützt zu transportieren, um keine Beschädigungen zu riskieren. Hierzu eignen sich gut gepolsterte Travelcover, erhältlich in den Golfabteilungen der Kaufhausketten oder spezifischen Golfshops, die zum einfacheren Transport im Flughafengebäuden mit leichtgängigen Laufrollen ausgerüstet sein sollten. Ein abnehmbarer Tragegurt ist meist inklusiv, bietet aber im Handling kaum praktische Vorteile, da dieses Gepäckstück eben sehr sperrig ist. Wichtiger ist, dass auch genügend Stauraum für Golfschuhe vorhanden und die Reisehülle mit stabilen Reissverschlüssen ausgerüstet ist sowie ein verdecktes Adressfach bietet. Ganz wichtig: Da die Bauform und Grösse der Travelcover verschiedener Hersteller ganz unterschiedlich ausfällt, ist ein Ausmessen der eigenen Ausrüstung vor dem Kauf wichtig.

Beim Verpacken des Golfbags sollten die Leerräume der Reisehülle nicht allzu grosszügig zum Transport der sonst im normalen Reisekoffer verstauten Utensilien genutzt werden. Bei Aufgabe des Golfgepäcks, meist am Sperrgutschalter, fällt nach Durchleuchten im Rahmen der Sicherheitsüberprüfung die Nutzung der Golfreisehülle als selbsternanntes Bonusvolumen schnell auf. Nicht jede Airline ist begeistert darüber und fordert im schlimmsten Fall ein Umpacken der nicht golfspezifischen Gegenstände direkt vor Ort. Gegen ein wenig Polstermaterial zum Schutz der Ausrüstung hat aber kaum eine Fluggesellschaft etwas einzuwenden.

Ob der Abschluss einer speziellen Golfgepäckversicherung notwendig ist, muss jeder selbst entscheiden. Fakt ist, dass ein den Gesamtschaden bei völligem Verlust abdeckender Vertrag recht teuer erkauft werden muss. Bedacht werden kann, dass weniger als 1 Promille aller transportierten Gepäckstücke auf Flugreisen wirklich auf Nimmerwiedersehen verschwinden – dem weltweiten Gepäcksuchsystem WorldTracer sei Dank.

Stand: August 2015. Alle Angaben ohne Gewähr. Die Preisangaben und Bedingungen basieren auf Auskünften der Presseabteilungen obiger Fluggesellschaften. Somit geht ein Dank an die genannten Gesellschaften für die zügige Bereitstellung der Informationen.

Dieser Informationsartikel wurde exklusiv für Golfsportmagazin erstellt. Autor: Thomas Klages


There are 15 comments

  1. Eger

    Die Idee ist gut von Ihnen.

    Leider fehlen die Zahlen von Turkish Airline.

    Die Star Alines Ges. ist bei Fernzielen sehr beliebt und preiswert.

    Sie hatte bisher Golf bis 15kg frei transportiert. Dieses soll sich jetzt geaendert haben?

    1. Redaktion

      Hallo und vielen Dank für den Hinweis! Wir haben das gleich mal nachrecherchiert, es ist tatsächlich so das bei Turkish Airlines ein Golfgepäckstück kostenlos mit dabei ist. Die Fluggesellschaft ist jetzt auch oben im Artikel aufgeführt.

  2. HPH

    hallo Lufthansa hat Golfgepäck vor 6 Wochen ohne Probleme ab Deutschland nach Kanada frei als 2tes Gepäckstück transportiert , diese Woche auf em Rückflug wollte sie 150$ , so kann es doch auch nicht sein , irgendwie müsste man sich doch auf was verlassen können !

  3. Michael

    Hallo, vielen Dank für diese Übersicht. Im Internet ist es sehr schwer, diese Informationen zu bekommen.

    Ich habe gerade das Problem, dass ich für meinen Lufthansa Flug im November nach Dallas auch innerhalb der Freigepäckmengen (2 Gepäckstücke frei für Business Class) extra zahlen soll, weil der Golfkoffer größer ist als das übliche 158 cm Limit (L+B+H). Mein Golfkoffer hat 138 cm Länge, müsste also nach Ihren Informationen kostenfrei transportiert werden. Weder am Flughafen noch telefonisch bei der Hotline akzeptiert man dies aber, sondern verweist mich immer wieder auf diese 158 cm als Limit. Haben Sie einen Tipp, wie ich weiter vorgehen kann? Ich muss das Gepäck auf jeden Fall vorher anmelden.

    Eine weitere Frage: gilt die Aussage, dass American Airlines ohne Aufpreis Golfkoffer transportiert, auch für Flüge innerhalb der USA und auch für Koffer größer als 158 cm? Ich habe dort nämllich einen Inlandsflug gebucht. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

    1. Redaktion

      Hallo Michael,

      was Ameriacan Airlines angeht müssten Sie wegen der genauen größe dort direkt einmal nachfragen: 069 29993234.

      In dem Lufthansa Fall kann ich leider das Problem nicht sehen wenn das Limit bei 158 cm liegt und ihr Golfgepäck 138 cm misst.

  4. Heike

    An alle Reisefreudigen im Golfsportmagazin ;-))

    Bitte die Infos in Bezug auf die Lufthansa-Transportgebühren aktualisieren!
    Bei der Buchung haben sich weitaus andere Preise ergeben:
    mind. 50€/Golfbag/Flug innerhalb Europa!

    Guten Flug und schönes Spiel 🙂

    1. Redaktion

      Hallo Heike, Danke für den Hinweis auf die Erhöhung, wie haben die Zahlen bei uns jetzt angepasst. Vielen Dank und Dir auch ein schönes Spiel!

  5. bernd

    Sunexpress ist eine Tochter der Lufthansa. Kann ich mit dem FTL /Frequent Traveller -Status der Lufthansa bei Sunexpress ein Golfgepäck kostenfreimitnehmen?

  6. Angelika Held

    Habe bei Air Berlin online gebucht.
    Kannte das neue Portal noch nicht, so dass ich versehentlich JustFly gebucht habe, d.h. ohne Koffer. Habe jedoch die Air Berlin – Servicecard und konnte am nächsten Tag einen Koffer dazu buchen. Für das Golfgepäck hat man mir 70 € pro Flug zusätzlich berechnet! Ich wollte deshalb auf FlyDeal mit 20 € Mehrkosten ändern, dann hätte ich mit der Servicecard das Golfgepäck frei gehabt. Das war einen Tag nach der Buchung nicht mehr möglich. Bei einer Stornierung wäre nach Angabe von Air Berlin der gebuchte Flugpreis verfallen. 120 € Abzocke!

  7. Reinhard Bellach

    TUIflyberechnet 65 € für die einfache Strecke, innerhalb Europas, (nicht 50€) bei Bezahlung per Kreditkarte werden nochmal 15 € Transaktionskosten berechnet. Unverschämt!!!

    1. Redaktion

      Vielen Dank für den Hinweis auf diese Erhöhung, wir aktualisieren das im Text. Die Kreditkartengebühren sind ja wirklich sehr üppig.

  8. Stoll Eberhard

    Lufthansa Abzocke! Ich bin mit Lufthansa von FFM nach Bangkok geflogen und habe das Golfgepäck angemeldet 75 Euro in FFM dann am Schalter entrichtet. Beim Rückflug wurde ich dann überrascht denn dieser Betrag wurde dann nochmals fällig! Was für ein Schmuh!! wenn ich mit Lufthansa ein Ticket habe das von FFM nach BKK und zurück ist dann ist doch auch klar dass das auch für mein Golfgepäck gilt! Aber beim Bezahlen in FFM hat mir keiner gesagt dass das nur für die einfache Strecke ist erst dann beim Rückflug da habe Sie dann erneut kassiert! Dazu noch eine Lebensmittelvergiftung auf dem Rückflug Nee für mich nie wieder Lufthansa teuer und unfreundlich!!!!!

Was denken Sie?