Winston Golf Senior Open

Wenn Deutschlands zweites Turnier der European Senior Tour vom 06. bis 08. September auf der Anlage von Winston Golf über die Bühne geht, dann erneut mit einer sehr starken Besetzung. Die Winston Golf Senior Open wird auch 2013 zahlreiche Stars der European Senior Tour in Mecklenburg-Vorpommern zusammenführen. „Wir freuen uns sehr darüber, dass auch zur zweiten Austragung dieses wichtigen Turniers, so viele bekannte Spieler ihre Meldung abgegeben haben“, führt Jenny Elshout, Direktorin des Veranstalters Winston Golf , aus. Das liegt zum einen am Preisgeld von 400.000 Euro, mit dem die Winston Golf Senior Open 2013 wiederum zu den höchstdotierten Turnieren der Serie zählen. Zum anderen hat die Premiere vor einem Jahr gezeigt, dass in Mecklenburg-Vorpommern mit großem Engagement gearbeitet wird und für die Aktiven bestmögliche Rahmenbedingungen geschaffen werden. A

Angeführt wird das Feld der Winston Golf Senior Open 2013 von Titelverteidiger Terry Price. Der 52-jährige Australier sicherte sich im Vorjahr durchaus überraschend aber in überzeugender Manier den Sieg und den Siegerscheck in Höhe von 60.000 Euro gegen stärkste Konkurrenz. Diese wird auch im September dieses Jahres nicht leichter sein. Zu den Anwärtern auf den Sieg zählen einmal mehr Marc Farry (Frankreich/2012 Platz 2), Bill Longmuir (England/4.), Andrew Sherborne und Gary Wols­tenholme (beide England/5.) Ebenso wie Paul Wesselingh und Philip Golding (beide England), die in diesem Jahr jeweils schon  ein Turnier auf der European Senior Tour gewinnen konnten.

Dazu  kommt erstmals einer der bekanntesten Profigolfer Europas nach Mecklenburg-Vorpommern: Sam Torrance. Der Schotte gewann 21 Turniere auf der European Tour, 11 auf der European Senior Tour und sicherte sich bereits drei Mal den ersten Platz in der Rangliste nach Preisgeld der European Senior Tour. Torrance ist ebenso ehemaliger Kapitän des Ryder Cup Teams Europa wie Mark James (England), der auch an den Abschlag gehen wird. Ebenso Peter Mitchell (England), dem im Vorjahr der perfekte Schlag gelang: Für sein Hole in One erhielt er einen Porsche als Sonderpreis.

Mit  von der Partie in Vorbeck werden weiter sein: Tim Thelen aus den USA, er gewann mit den Berenberg Bank Masters in Wörthsee und den Bad Ragatz Senior Open in der Schweiz 2012 zwei Turniere in Folge und will alles daran setzen, seinen bislang sehr erfolgreichen Auftritten in Deutsch­land einen weiteren hinzuzufügen. Mit Garry Wolstenholme – er wurde erst im Alter von 47 Jahren Professional – kommt ein weiterer zweifacher Gewinner des Jahres 2012 nach Mecklenburg-Vor­pommern.

Daneben werden weitere internationale Spitzenakteure den Fans ihr Können zeigen, wie Peter Fowler (Australien), Chris Williams (Südafrika), Anders Forsbrand (Schweden), Andrew Oldcorn (Schottland), Angel Franco (Paraguay) oder Boonchu Ruangkit (Thailand). Insgesamt nehmen 72 Professionals an den WINSTONgolf Senior Open teil, die am Freitag und Samstag gemeinsam mit jeweils einem Amateurspieler ihre beiden ersten Runden bestreiten. Das Finale am Sonntag tragen dann die Profis unter sich aus. Dann wird sich entscheiden, wer diesmal den Siegerscheck in Höhe von 60.000 Euro erhält.

Ein Fragezeichen steht hinter der Teilnahme von Deutschlands seit Jahrzehnten bekanntestem Golf Professional Bernhard Langer, der sich in dieser Saison sehr stark auf die Champions Tour in den USA konzentriert und dort möglichst viele Turniere bestreiten will. Dementsprechend wird er seinen Terminplan festlegen. Die Veranstalter sind aber regelmäßig in Kontakt mit Langer, der auch in diesem Jahr schon zwei Turniere auf Champions Tour gewinnen konnte und die US Rangliste anführt.

Die Professionals werden auch 2013 auf dem Winston Golf abschlagen. Der Kurs weist von den Champions Abschlägen eine Länge von 6.238 Metern mit Par 72 auf. Die Schwierigkeiten des Platzes werden den Spielern ihr volles Können abverlangen.

Was denken Sie?