Doppelerfolg beim RB German Junior

Anfang August holte sich Christopher Dammert den Sieg beim RB German Junior vor seinem Clubkollegen Maximilian Philipp Bögel. Das zur World Junior Golf Series zählende RB German Junior wird seit vielen Jahren im Golfclub Heddesheim ausgetragen, trug bisher aber den Namen Harder German Junior Masters. 

Dammert (19) spielte bei seinem bisher größten Erfolg in seiner Laufbahn Runden von 66, 66 und 67 Zählern und war mit 199 Schlägen am Ende nur einen Zähler besser als sein 17-jähriger Clubkollege Bögel, der das Turnier mit Rundenergebnissen von 65, 67 und 68 Schlägen beendete. Rang drei ging an Dominik Pietzsch vom Golfclub München-Riedhof. Dammert brachte in allen drei Runden das Kunststück fertig, jeweils ein Eagle zu spielen und musste insgesamt nur fünf Bogeys in die Scorekarte eintragen.

Abgerundet wurde die starke Vorstellung der St. Leon-Roter Junioren durch den geteilten siebten Rang von Maximilian Oelfke (209 Zähler). Für den Golf Club St. Leon-Rot starteten außerdem Marcel Lamadé, Philipp Matlari und Julian Ballmann. Lamadé wurde mit 222 Schlägen geteilter 31., Matlari und Ballmann landeten mit 224 bzw. 225 Zählern auf Rang 42 und 44.

 

Was denken Sie?