Le Touquet Golf Reso: 45 Löcher an der Côte d’Opale

Der Golfplatz La Mer Course im Le Touquet Golf Resort, der bereits von Kritikern von Journalisten als Nummer Eins unter den französischen Golfplätzen gelobt. In der neu veröffentlichten Rangliste „Top 100 Golfplätze Kontinentaleuropas 2019“, die vom  stieg La Mer von seiner Position 31 vor zwei Jahren um 11 Plätze und erreichte damit erstmals die Top 20.

45 Löcher an der Côte d’Opale

Das Le Touquet Golf Resort bietet 45 Löcher hervorragenden Golfsports, umgeben von einer natürlichen Landschaft mit Sanddünen, Pinienwäldern und großem Himmel. Der von einem öffentlichen Golfclub verwaltete Veranstaltungsort liegt nur eine Autostunde südlich der Eurotunnel-Endstation in Calais an der Côte d’Opale. Mit dem Zugang zur Autobahn A16 ist es für Golfer einfach, direkt aus Großbritannien, Belgien und den Niederlanden sowie dem Rest Frankreichs zu fahren. Die Côte d’Opale ist die Bezeichnung für den französische Küstenstreifen entlang des Ärmelkanals von Dunkerque im Norden bis zur Mündung der Somme im Süden. Der Name kommt von der blau-grünen Wasserfärbung.

In Anerkennung der anhaltenden und erfolgreichen Entwicklung bezeichneten die Experten des Golf World Magazine das „neue“ Design von La Mer als „das Beste der Besten“ und honorierten damit die Arbeit der Golfplatz-Architekten Patrice Boissonnas und Frank Pont Löcher. Diese haben neue Löcher in das bestehende Gelände integriert, um die Herausforderung für die Golfer weiter zu steigern. Herausforderungen für Golfer liegen auch beim Wetten, etwa mit dem Betway bonus.

Laurent Boissonnas, Chief Executive Officer im Le Touquet Golf Resort, sagte dazu: „Der gute Ruf von La Mer wächst weiter, ebenso wie das Angebot für Besucher im gesamten Resort, und als positive Folge begrüßen wir eine ständig wachsende Zahl von Golfreisenden in dieser wunderschönen Region Nordfrankreichs.“

Weitere Überarbeitungen

„In diesem Winter werden wir unser wichtiges Investitionsprogramm fortsetzen und die Gelegenheit nutzen, weitere Verbesserungen am La Mer Course vorzunehmen, bei denen die letzten Grüns durch erstklassige USGA-Standard-Puttingreens ersetzt werden sollen, sowie die Fortsetzung der detaillierten Restaurierung der Bahn 17.“

Darüber hinaus erhielt der Neun-Loch-Platz des Le Touquet Golf Resort, Le Manoir, vom Fairways Magazine, einem der führenden Golfmagazine Frankreichs, eine Top-10-Platzierung in seiner neuesten Rangliste der besten Neun-Loch-Anlagen des Landes.

Diese jüngsten Auszeichnungen ergänzen eine lange Liste wichtiger Branchenauszeichnungen, darunter die Ernennung zum „Redevelopment of the Year 2018“ durch Golf Inc. in den USA und die Auszeichnung „France’s Best Golf Hotel“ für das Le Manoir Hôtel, die von den Leserstimmen des meistverkauften britischen Golfmagazins Today’s Golfer stammt.

Teil der Anlage ist auch das Hotel Le Westminster. Das Gebäude wurde 1924 erbaut, die majestätischen Fassade aus Ziegelstein und weißem Stein ist im Stil des Art Déco gehalten. Dort gibt es 115 Zimmer und Suiten, die sich auf vier Stockwerke verteilen. Das dortige Restaurant Le Pavillon wurde mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.