Golfküste Schleswig-Holstein

Zwischen Meer uns Seen, Feldern und blauem Himmel präsentiert sich die Ostseeküste Schleswig-Holsteins als ein neues Golf-Eldorado. 23 Golfanlagen bieten Abwechslung und sind für erfahrene Spieler, aber auch für Anfänger eine Herausforderung. Die reizvolle Landschaft, geprägt durch sanfte Hügel und Seen, und der Blick auf die Ostsee tragen ihren Teil zur Erholung bei. Angesichts der größten Golfplatzdichte in Deutschland und der guten touristischen Infrastruktur möchte sich die Ostseeregion als die neue Golfdestination Schleswig-Holsteins positionieren.

Alle Golfanlagen zwischen Glücksburg und Travemünde sind ohne längere Anfahrtswege zu erreichen. Der Ostseebäderverband Schleswig-Holstein e.V. stellt auf seiner Internetseite www.golfkueste-schleswig-holstein.de  Informationen zu den Golfanlagen und speziellen Angeboten zur Verfügung. „Das Internetportal, in dem wir diese für Deutschland einmalige Bandbreite an golftouristischen Möglichkeiten vorstellen, ist für uns ein wichtiger Schritt in die Zukunft, in der die Urlaubsplanung mit Schwerpunktthemen wie Golf eine immer wichtigere Rolle spielt.“, erklärt Katja Oldenburg, Geschäftsführerin des Ostseebäderverbandes Schleswig-Holstein e.V..

Direkt am Hemmelsdorfer See gelegen und nur 3 km von Travemünde und Timmendorfer Strand entfernt bietet der Maritim Golfpark eine 27-Loch-Anlage. Unterschiedlich hohe Schwierigkeitsgrade ergeben sich aus den drei 9-Loch-Plätzen, die beliebig zu drei kompletten 18-Loch-Courses kombinierbar sind. Darüber hinaus steht Golfern eine 1.000 Quadratmeter große Indoor-Trainigshalle zur Verfügung. Die 23 Golfplätze bieten auch Anfängern spezielle Angebote für den Einstieg in den Golfsport an. Das Angebot erstreckt sich von Schnupper- über Einsteiger-, Exklusiv- und Aufbaukurse bis hin zu individuellen Platzreifekursen und Intensivtrainings.

Der Golfclub Stenerberg in der Nähe von Kappeln bietet befristete Mitgliedschaften für weniger als 200 Euro an.
Auch in diesem Sommer gibt es viele Angebote rund um das Thema Golf. Bei der Golf Ralley gibt es für jede Turnierteilnahme, jedes Greenfee und jede Golf-Übernachtung Punkte. Der Gast-Golfer des Jahres erhält ein Golfhotel und einen Platz zur freien Verfügung. Der Golfverband Schleswig-Holstein bietet eine Greenfee- Card an. Die Karte bietet dem Inhaber die Möglichkeit, bei allen teilnehmenden Clubs gegen Vorlage eines gültigen DGV Mitgliedsausweises einmalig im Jahr an Wochentagen für die Hälfte des normalen Greenfees zu spielen. Die Karte kostet 25 Euro und ist in den Clubs erhältlich. Eine weitere Möglichkeit Greenfee zu sparen ist das Golfpaket Ostsee. Für 100 Euro kann auf 5 Plätzen gespielt werden. Dabei besteht die Auswahl aus acht Clubs. Die Karte kann online unter www.golfpaket.de  bestellt werden.

Wer Seeluft und Blick aufs Meer mit einer Runde Golf kombinieren möchte, findet beim Golfclub Fehmarn zwischen der Ostsee und dem Burger Binnensee einen geeigneten Platz. Die 18-Loch-Anlage bietet trotz ihrer Größe von jedem Tee und Green aus den direkten Blick aufs Wasser. Einen einmaligen Ausblick auf die schleswig-holsteinische
und mecklenburgische Küste bietet auch der Platz des Lübeck-Travemünder Golfclubs. Der traditionsreiche Verein, der 1921 gegründet wurde und damit zu den ältesten Clubs in Deutschland zählt, liegt hoch über dem Steilufer der Lübecker Bucht und verfügt über einen 27-Loch-Platz. Durch den alten Baumbestand hat die Anlage den Flair einer Parklandschaft, die typischen Wasserhindernisse runden das Bild ab.

Golfurlaubern steht neben den Golfanlagen ein vielfältiges Freizeitangebot zu Verfügung: Das Angebot reicht vom Spaziergang am Strand oder auf den Promenaden über kulturelle Angebote bis zum Besuch der Wellness-Oasen und der gehobenen Gastronomie.

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.