Golf auf Sizilien

Sizilien ist eine italienische Mittelmeerinsel, die südwestlich der bekannten Stiefelspitze liegt und an der engsten Stelle nur 3 km vom Festland entfernt ist. Von März bis September kommen Golfer hier bei mediterranem Klima voll auf ihre Kosten und können neben einigen Golfplätzen mit angeschlossenen Golf Resorts auch mehr als 1000 km Küste, reichhaltige Kultur und die italienische Küche genießen.

Das Golf-Angebot auf der Insel hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt und begeistert Golfer aus aller Welt. Über die Hauptstadt Palermo oder Catania gelangt man mit dem Flugzeug nach Sizilien. Ihr Golfgepäck können Sie im Flugzeug bequem und ohne Probleme transportieren. Wenn Sie Ihren Urlaub entspannt in einem Golf Resort auf Sizilien verbringen wollen, werden Sie beim Anbieter Interhome fündig.

Sizilien entdecken

Golf auf Sizilien verspricht Vielfalt. Wer es gerne flach mag, reist in den Süden der Insel und in das Hinterland der Region Catania. Durch die aufregende Eroberungsgeschichte Siziliens finden sich auf der Insel Sehenswürdigkeiten und Kunstwerke verschiedener Kulturen und Epochen. Im Süden können Sie griechische Tempelanlagen besuchen und an langen Sandstränden die Seele baumeln lassen.

Der Ätna aus Sizilien

Der Ätna. Foto: Alexis Subias/ Unsplash

In Catania ist der sizilianische Barock beheimatet, dessen historische Gebäude aus Vulkangestein erbaut wurden. Das Gestein stammt von dem 3345 m hohen Vulkan Ätna, dem höchsten Berg Siziliens, der zwischen den Regionen Catania und Messina liegt. Als größter und aktivster Vulkan ist der Ätna eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, die Sie bei Ihrem Golfurlaub auf Sizilien auf keinen Fall verpasst sollten.

Im Norden und Osten zeichnet sich die Landschaft durch Berge aus, die die Gebirgskette des Apennin fortsetzen. Hier können Sie sich auf die Suche nach versteckten Buchten entlang der Felsküste machen.

Die schönsten Golfplätze Siziliens

  • Verdura Golf & Spa Resort

Der Verdura Golfclub liegt nahe der Küstenstadt Sciacca an der Südwestküste der Insel. Er wurde 2009 vom bekannten Golfplatzarchitekten Kyle Phillips so gestaltet, dass er sich natürlich in die Landschaft integriert. Neben zwei 18-Loch Meisterschaftsplätzen im Linksstil, verfügt er auch über einen 9-Loch Platz und eine Driving Range. Das Verdura Golf Resort auf Sizilien war bereits Gastgeber wichtiger Turniere.

  • Il Picciolo Etna Golf Resort & Spa

Wie der Name bereits verrät, liegt der Il Picciolo Etna Golf Club am Fuße des Ätna inmitten alter Lavafelder und besticht so durch eine einmalige Landschaft. 1989 von dem bekannten Architekten Luigi Rota Caremoli gestaltet, war der Il Picciolo Golfplatz der erste 18-Loch Golfplatz der Insel und hat Tradition. Mehrfach wurden hier große Turniere, wie die European Senior Open im Jahr 2010 ausgetragen. Üben können Golfer auf der Driving Range, dem Putting und Pitching Green und im Übungsbunker.

  • I Monasteri Golf Resort

Umgeben von Orangen- und Limonenfeldern liegt der 18-Loch I Monasteri Golfplatz in der Nähe der Stadt Syrakus. Der Par 71 Golfplatz ist nicht nur dank verschiedener Herausforderungen, sondern auch aufgrund der abwechslungsreichen Landschaft spannend. Sandstein und Kakteen bestimmen hier das Bild. Geübt wird auf der Driving Range, dem Chipping und Putting Green und im Übungsbunker.

  • Donnafugata Golf Resort & Spa

Golflegende Gary Player gestaltete einen der zwei 18-Loch Plätze auf dem Donnafugata Golf Platz in Siziliens Süden in der Nähe der Stadt Ragusa. Küstenwinde können das Spiel mit Meerblick hier zu einer echten Herausforderung machen. Der Golfplatz war bereits Austragungsort einiger bekannter Turniere.

Golf auf Sizilien begeistert vor allem die abenteuerlustigen Golf-Urlauber. Hier finden Sie die perfekte Mischung aus Inselromantik, vielfältiger Kultur, ausgezeichneten Golfplätzen und abwechslungsreicher Natur. In Ihrem Golf Resort auf Sizilien können Sie nach dem Golfen im Spa relaxen, um sich abends mit italienischen Köstlichkeiten zu stärken.

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.