Schweden und Niederlande siegen beim Audi quattro Cup 2018

Es ist die weltweit größte Amateur-Turnierserie im Golfsport: Beim Audi quattro Cup treten die besten Amateurgolfer gegeneinander an. Im Weltfinale vom 23. -27.09.2018 im Golfclub Kitzbühel Schwarzsee-Reith in Österreich haben sich die Duos Eriksson/Bolmgren aus Schweden und Oosterbaan/Oosterbaan aus den Niederlanden unter insgesamt 80.000 Teilnehmern aus 43 Nationen durchgesetzt.

Der Audi quattro Cup findet seit 1991 jährlich statt. Er ist inzwischen die größte Amateur-Turnierserie im Golfsport der Welt. In über zwei Jahrzehnten nahmen bereits mehr als 1,5 Millionen Amateurgolfer am Turnier teil. In diesem Jahr traten rund 80.000 Hobbygolfer in Zweierteams in weltweit 645 Qualifikationsturnieren gegeneinander an. Jedes Siegerteam der nationalen Turniere startete bei den Länderfinals und hatte somit die Chance auf einen der begehrten Startplätze beim Weltfinale in Kitzbühel.

Audi quattro Cup 2018: Sieg für Schweden und die Niederlande

Am Ende sicherten sich Anton Eriksson und Philip Bolmgren aus Schweden (Gruppe A) sowie Tim und Rogier Oosterbaan aus den Niederlande (Gruppe B) den ersten Nettoplatz.

AUDI quattro Cup Worlfdinal 2018 Kitzbühel. Foto: AUDI AG / Matthias Fend

Auf dem Golfkurs, eingebettet in einer Hügellandschaft zwischen Hahnenkamm, Schwarzsee und Wildem Kaiser, spielten die Siegerteams der nationalen Qualifikationsturniere zwei Runden nach dem Stableford-Modus aus. Für beste Unterhaltung von Gästen und Teilnehmern auch abseits des Greens sorgten eine Golfklinik und eine Trick-Shot-Show des Weltmeisters Geoff Swain und seines Partners Kevin Carpenter. Tipps zum richtigen Eisen und Hölzern gaben die beiden PGA-Professionals Piers Ward und Andy Proudman. Beide sind bekannt durch ‚Meandmygolf‘, den größten YouTube-Kanal zum Thema Golf. Sie nahmen teil auf Einladung von Taylor Made. Der Sportartikelhersteller ist seit 2010 Partner des Audi quattro Cup

„Beim Weltfinale in Kitzbühel haben wir auch dieses Jahr wieder einen erfolgreichen Abschluss des Audi quattro Cup erlebt“, resümiert Thomas Glas, Leiter Sport Marketing der AUDI AG. „Wir blicken voller Vorfreude auf die Saison 2019 und laden alle Amateurgolfer herzlich ein, Teil des Audi quattro Cup zu werden.“

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.