Mitgliederversammlung im Golfclub Starnberg

Am 14. November fand die Gesellschafter- und Mitgliederversammlung im GC Starnberg statt, die traditionell gut besucht war, 198 Stimmen waren bei der Versammlung vertreten. Es war das 14. und zugleich vorletzte Mal, dass Dr. Werner Proebstl, Präsident des Golfclubs und gleichzeitig Geschäftsführer der Betriebs KG, die  Anwesenden begrüßte und die Versammlung leitete.

Zu Beginn warf Proebstl einen Blick auf das aktuelle Geschehen: „Die Tradition der Stabilität“ zeichnet den GC Starnberg seit vielen Jahren aus. So fand der Präsident sowohl lobende Worte für die gute wirtschaftliche Situation des Clubs, die ihm eine finanzielle Unabhängigkeit beschere, als auch für den vorbildlichen Zustand des Golfplatzes. Gleichzeitig mahnte er allerdings, dass die zahlreich vorhandene Konkurrenz in der Region nicht schlafe und das eine zu hohe Zufriedenheit zu einer Stagnation und somit letztendlich zum Stillstand führen könnte. Man dürfe sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen und das Ziel müsse es immer sein, die Qualität stetig und nachhaltig zu verbessern, so der Präsident in seiner Ansprache.

Aktuell stehe der Golfclub prächtig dar. So wurde, nach insgesamt sieben unabhängigen Tests, bereits das zweite Mal in Folge bescheinigt, dass der Golfclub Starnberg über die besten Grüns aller Leading Golf Clubs in ganz Deutschland verfügt. Zudem schnitt das Sekretariat im Rahmen des Testverfahrens der Leading Golf Clubs in Punkto „Freundlichkeit“ mit Platz 1 ab. Werner Proebstl nutzte die Gelegenheit, sämtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre engagierte und kompetente Arbeit zu danken, ohne die solche Leistungen überhaupt nicht möglich wären.

PGA Premium Golfschule unter neuer Leitung

Große Veränderungen gibt es auch bei der PGA Premium Golfschule des Golfclub Starnberg. Die bisherigen Leiter Bettina Bensinger und Johannes Osenberg hatten darum gebeten, den noch laufenden Vertrag vorzeitig aufzuheben. Diesem Wunsch war nachgekommen worden und Proebstl dankte den beiden im Rahmen der Versammlung für ihre Arbeit und wünschte für die Zukunft alles Gute. Der neue Golfschulleiter ist ein alter Bekannter: Der langjährige PGA Pro Max Baumgart übernimmt das Amt mit sofortiger Wirkung und wird die Premium Golfschule in bisheriger Tradition weiterführen.

Bereits vor einigen Monaten wurde zudem ein Wechsel auf der Position des Spielführers vollzogen: Manuel Partsch übernahm das Amt bereits Mitte der Saison von Jean Blaufuß. Wernre Proebstl nutzte die Gelegenheit, Blaufuß für seine Arbeit zu danken und seinem Nachfolger die besten Wünsche für die zukünftige Aufgabe mit auf den Weg zu geben.

Keine Startzeiten – Montags Hunde

Inhaltlich wurde an diesem Abend natürlich über wichtige Themen entschieden. So wurde der im Vorfeld gestellte Antrag, probeweise Startzeiten einzuführen, von der Versammlung abgelehnt. Zustimmung erhielten dagegen der Antrag montags Hunde mit auf die Golfrunde zu nehmen. Zudem wird die Altersgrenze bei den außerordentlichen Mitgliedschaften für Familien zukünftig auf 45 Jahre angehoben.

Neben der inhaltlichen Arbeit des Abends, die den Anwesenden Konzentration abverlangte, kam auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz. Die neuen Pächter des Restaurants nutzten die Gelegenheit, um ihren „Einstand“ zu geben. Mit Carmelo und Domenico Perrone sowie Dario de Nitto führen ab sofort drei Generationen einer apulischen Gastronomen-Familie die „Villa Borghese“. Mit mediterraner Küche, modern interpretiert, wollen die Drei die Golferinnen und Golfer aber auch externe Gäste im Golfclub Starnberg zukünftig verwöhnen.

Am Anfang der Versammlung machte Präsident Dr. Proebstl eine für viele überraschende Ankündigung: Dr. Werner Proebstl wird bei der kommenden Wahl, die turnusmäßig 2020 im Rahmen der nächsten Versammlung stattfinden wird, aus eigenem Wunsch nicht mehr kandidieren. Nach dann 15 Jahren Amtszeit und großen Erfolgen möchte er zukünftig mehr Zeit in Familie und Freizeit investieren.

Im Übrigen werden auch weitere Mitglieder des aktuellen Vorstandes nicht mehr zur Wahl antreten. Der frühe Zeitpunkt der Verkündung wurde in Absprache mit allen Beteiligten ganz bewusst gewählt, damit ausreichend Zeit verbleibt, um geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für die Nachfolge zu finden.

Wie sich die neue Gastronomie letztendlich etabliert, wird nur ein Thema der kommenden Golfsaison werden, auf die sich Werner Proebstl im Rahmen seiner abschließenden Worte bereits freute: „Ein gutes Jahr für den Golfclub Starnberg geht zu Ende und das nächste, sicherlich nicht minder spannend, wird folgen! Wir leben in einem schwierigen Umfeld, sind aber bestens aufgestellt und nehmen die Herausforderungen an.“

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.