Die 15. German-Rainbow-Open 2019 finden Anfang Oktober am Scharmützelsee statt

LGTBI-Golfbegeisterte fiebern einem der sportlichen Höhepunkte der Saison entgegen: Die in Europa einzigartigen German-Rainbow-Open mit durchschnittlich 180 Teilnehmern aus dem In- und Ausland gehen in die 15. Runde. Vom 3. bis 6. Oktober 2019 lautet das Motto: „Hey! Sei du selbst auf dem Platz! Mehr Golf. Mehr Spaß. Mehr Erleben.“ auf der  63-Loch-Anlage des Golf Club Bad Saarow.

Hier wird es erstmalig pink auf dem Grün, denn die Ehrung der Sieger, sowohl bei den Damen als auch den Herren, erfolgt mit dem „Pink Jacket“. Dies ist eine Anlehnung an das „Green Jacket“, mit dem traditionell der Sieger des US-Master-Turniers in Augusta ausgezeichnet wird. Die Preisverleihung findet nach dem zweiten Turniertag am 5. Oktober 2019 im Rahmen der „Players Night“ im Forum des A-ROSA Scharmützelsee mit anschließender Tanzparty statt. „Wir freuen uns sehr, dass wir erstmalig Gastgeber der GRO sein dürfen und auch zeigen können, dass wir in Brandenburg bunt sind. Im Jahr 2018 gab es im Bundesland mehr als 900 gleichgeschlechtliche Paare, die sich das „JA-Wort“ gaben“, so Saskia Zieschank, Managerin Golf und Sport im A-ROSA Scharmützelsee.

Turnierangebote für Golfinteressierte 

Mit hohem sportlichem Anspruch sollen der Spaß und die Kommunikation innerhalb der LGBTI-Community auf den drei 18-Loch-Meisterschaftsplätzen im Vordergrund stehen. Ein weiteres Anliegen ist es, Interessierten die Faszination Golf näherzubringen. So wird parallel zum ersten Turniertag auf der Anlage des GC Bad Saarow ein Golf-Schnupperkurs angeboten. Erfahrene Golfer ab einem HCP -54 mit einem gültigen HCP-Nachweis können sich außerdem bis zum 15. September 2019 für das Turnier anmelden. Hierfür stehen vier verschiedene Start-Packages zur Verfügung, beginnend mit dem „GRO Fun“ ab 160 Euro pro Person. Übernachtungsmöglichkeiten bieten das A-Rosa Scharmützelsee oder das aja Bad Saarow. Die Sonderkonditionen beider Häuser gelten für eine Übernachtung im Zeitraum vom 29. September bis 7. Oktober 2019 und sind bis 15. August 2019 buchbar.

Rainbow-Charity-Cup-Erlös geht an Initiative gegen Rechtspopulismus

Neben der Begeisterung für den Golfsport engagiert sich die LGBTI für mehr gesellschaftliche Akzeptanz weltweit. LGBTI ist die Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender sowie Intersexual. In diesem Jahr wird der Erlös des „Rainbow-Charity-Cups“, der als 9-Lochturnier am 6. Oktober 2019 die 15. German-Rainbow-Open abrundet, zugunsten des Lesben- und Schwulenverband-Projektes „Miteinander stärken“, einer Initiative gegen Rechtspopulismus, gespendet. „Dass wir nicht nur mit ideeller Unterstützung, sondern erneut auch mit finanzieller Hilfe einen Beitrag dazu leisten können, freut mich sehr“, so Ottmar Meier, Organisator des Turniers und Vorstand des German-Rainbow-Golfers e.V. 

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.