Zweites Turnier, zweites Top-Ergebnis für Helen Kreuzer

Helen Kreuzer vom Frankfurter Golf Club ist im US-Collegegolf derzeit nicht zu stoppen. Beim Hatter Classic, das auf dem Platz des Alaqua Country Clubs in Longwood/Florida ausgetragen wurde, sicherte sich die 21-Jährige im zweiten Turnier der Saison beinahe den zweiten Sieg.

Schlaggleich mit einer Spielerin aus Daytona stand die Studentin der Lynn University bei diesem Turnier der Division II der NCAA an der Spitze des Klassements. Im Stechen hatte die Kontrahentin mit einem Birdie das bessere Ende für sich, aber mit diesem geteilten Sieg war die Bundesliga-Spielerin mehr als zufrieden: „Meine mentale Einstellung war das ganze Turnier über ziemlich gut. Ich war sehr geduldig und habe auf meine Chancen gewartet, was sich am Ende auch ausgezahlt hat.“

Im kurzen Spiel war Helen Kreuzer zwingend und konnte dadurch viele Up-and-downs machen.

Starke Regenfälle sorgten in Florida dafür, dass die zweite von drei angesetzten Turnierrunden abgesagt werden musste. Einer 73 zum Auftakt ließ Kreuzer auf dem Par-72-Course eine starke 71 folgen und zog dadurch mit Symone Henriques gleich.

Die Erfolgsserie der Frankfurterin, die im World Amateur Golf Ranking bis auf Platz 233 geklettert ist, wird immer beeindruckender.

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.