European Tour im Campo del Mediterrneo

Der Club de Campo del Mediterrneo ist ein Par 71 Championship Course mit einer Gesamtlnge von 6.502 Metern. Bislang fand noch nie ein Turnier der European Tour dort statt. Ausschließlich die Senior Tour war schon des öfteren zu Gast und wird auch in diesem Jahr das Abschlussevent im Club de Campo del Mediterrneo durchführen.
6.502 Meter fr einen Par 71 Platz ist eine sehr lange Distanz, mit der der ein oder andere Spieler wohl so seine Probleme haben wird. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie das Wetter und die Spielbedingungen sein werden, um eine Aussage über die Scores treffen zu können.

Das Teilnehmerfeld

In dieser Woche sind viele bekannte und sehr gute Spieler zu Gast in Spanien.
Allen voran natürlich Gastgeber und zweitbester Europäer der Welt, Sergio Garcia. Garcia befindet sich aktuell auf Rang fnf in der Weltrangliste. Er konnte den amerikanischen FedEx Cup als dritter beenden und kassierte dafür $3 Millionen. The Tour Championship vor fast vier Wochen war sein letztes Turnier. Dieses beendete er als Zweiter. Damals musste er sich nur Camillo Villegas im Stechen geschlagen geben. Insgesamt ist die Saison von Garcia die beste gewesen, die er je gespielt hat. Die Erfolgsgeschichte begann im Mai mit dem gewonnenen Players Championship und nahm seinen Lauf mit guten Ergebnissen bei groen Turnieren. Zweiter beim PGA Championship, Zweiter bei The Barclays und eben der zweite Rang bei der Tour Championship sind nur wenige seiner Erfolge im Jahr 2008. Derzeit ist Garcia zu einer Quote von 7 zu backen und damit deutlicher Favorit zu Recht meiner Meinung nach.

Einen Ausflug nach Europa gnnt sich auch der Kolumbianer Camilo Villegas, der hier ebenfalls zum Favoritenkreis zu zhlen ist. Bei Betfair bekommt man aktuell eine Quote von 14 auf den Shooting Star aus Sdamerika.
Villegas war DER Mann der letzten Wochen. In seinen erst drei Saisons als Profi der PGA Tour war Villegas schon oft nah an einem Sieg. Es sollte jedoch nicht klappen. Die letzten Wochen war er allerdings das Gesprächsthema in der Golfwelt mit seinen beiden fantastischen Siegen hintereinander bei den letzten beiden Turnieren der Playoff Serie. Er gewann das BMW Championship und eine Woche spter direkt das Tour Championship mit unglaublich soliden Vorstellungen. Meiner Meinung nach waren genau diese beiden Turniere der Durchbruch des Kolumbianers und es werden in der nächsten Saison definitiv weitere Siege folgen. Mittlerweile liegt er schon auf Rang sieben der Weltrangliste.

Als dritter der fünf besten Spieler zählt der Schwede Henrik Stenson. Stenson spielte eine gute Saison auf der European Tour. Er liegt aktuell auf Rang fünf der Order of Merit und das, obwohl er sehr wenige Turniere spielte. Drei seiner letzten fnf Turniere, die bis in den Juli zurückgehen, konnte er unter den Top4 beenden. Der einzige Schönheitsfehler unterlief ihm vor zwei Wochen beim Alfred Dunhill Links Championship, welches er als 73. beendete. Fr Henrik Stenson gibt es derzeit eine 17.5 bei Betfair, allerdings halte ich davon nicht allzu viel, da das einzig zählbare Ergebnis in der näheren Vergangenheit nicht so berauschend war.
Fr Quote 20 gibt es Paul Casey bei den online Wetten zu backen. Der Wenigspieler Nummer eins der Tour liegt derzeit bei nur 13 gespielten Turnieren auf Rang 20 der Order of Merit. Man muss immer wieder sagen, dass Casey fast jedes Turnier, welches er bestreitet, auch gut bis sehr gut abschließt. Sein letztes Ergebnis war ein 15. Rang beim Alfred Dunhill Links Championship. Dies ist allerdings das einzige Turnier, welches Casey in den letzten zwei Monaten gespielt hat. Wenn man sich anschaut, was fr Turniere Casey in 2008 gespielt hat, wundert es mich sogar ein wenig, weshalb er hier überhaupt an den Start geht. Nichtsdestotrotz zählt er hier fr mich auch zu den Favoriten, denn ein Sieg fehlt ihm in dieser Saison noch.
Mit Angel Cabrera und Andres Romero sind noch zwei Argentinier im Feld, die immer mal fr eine Überraschung gut sind. Letzte Woche erst konnte Cabrera in Portugal ein solides Turnier spielen.

Außerdem mit von der Partie ist der Sieger aus der letzten Woche, Alvaro Quiros, derzeit zu einer Quote von 46.
Aus deutscher Sicht sieht es in dieser Woche sehr mau aus. Keiner der deutschen Profis steht auf der Starterliste.

Über Timm Göller

Timm Göller plays with the men's team of the Frankfurt Golf Club in the 2nd Bundesliga. He has been betting on golf tournaments for a few years now. In cooperation with Wettzentrale.net, a community for sports weather, he reports here in previews of tournaments on the PGA and European Tour.

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.