Erstes Damen-Golfturnier in Saudi-Arabien angekündigt

In einer Vereinbarung wird Jeddahs Royal Greens Golf & Country Club als Gastgeber des ersten Women’s Golf-Events im Königreich bestätigt.

Das Turnier, das mit einem Preisgeld von 1 Million USD dotiert ist, wird in Zusammenarbeit mit Golf Saudi und der Saudi Golf Federation ausgetragen.

Das Ereignis ist ein Wendepunkt für das Land und wird das erste Mal sein, dass professionelle Golfspielerinnen im Land spielen haben und neue Wege beschreiten. Der 72-Loch-Wettbewerb, der im Inland und an mehr als 340 Millionen Haushalte in mehr als 55 Ländern weltweit übertragen wird, soll eine neue Generation von Golfern im ganzen Königreich inspirieren. Ein Spielerfeld von 108 LET-Profis wird um einen der höchst dotierten Preise auf dem LET-Plan im Royal Greens Golf & Country Club, nahe Jeddah, an der atemberaubenden Küste des Roten Meeres, kämpfen.

Kommentierend sagte seine Exzellenz Yasir Al-Rumayyan, Vorsitzender der saudischen Golf-Vereinigung und des Golfs Saudi: „Wir freuen uns, mit der Ausrichtung des ersten Damen-Profiturnieres im März Geschichte zu schreiben. Ich hoffe, dass das Turnier viele Frauen dazu inspirieren wird, das großartige Golfspiel aufzunehmen und ihr Interesse an diesem wunderbaren Sport zu wecken. Wir heißen alle Spieler im Königreich herzlich willkommen und wünschen allen eine lohnende Erfahrung in unserem magischen Land.“

Der Royal Greens Golf & Country Club

Der Royal Greens Golf & Country Club, der sich in der King Abdullah Economic City befindet, beherbergt auch die „Saudi International“ der European Tour. Bei der ersten Austratung 2019 siegte Großmeister Dustin Johnson, und der ehemalige Weltmeister wird im Januar zurückkehren, um seinen Titel gegen ein Weltklassefeld zu verteidigen, zu dem auch Brooks Koepka, Phil Mickelson, Sergio Garcia, Tony Finau und Henrik Stenson gehören.

„Ich bin unglaublich begeistert von dieser Ankündigung und es ist eine Ehre für die Tour, Teil der Geschichte zu sein und das erste professionelle Damen-Golf-Event nach Saudi-Arabien zu bringen“, sagte Ladies European Tour, CEO Alexandra Armas. „Die Bestätigung, Saudi-Arabien in unseren Zeitplan für 2020 aufzunehmen, ist eine aufregende Aussicht für alle auf der Ladies European Tour und nachdem wir die Qualität der Veranstaltungsinszenierung für die Saudi International gesehen haben, bin ich sicher, dass dies ein fantastisches Erlebnis für unsere Spieler sein wird.“

Golf Saudi hat nicht nur das  Turnier bestätigt, sondern auch angekündigt, dass es mit mehreren LET-Stars zusammenarbeitet, um das Golfspiel beim heimischen Publikum zu fördern und die Sichtbarkeit des saudischen Golfentwicklungsprogramms und des internationalen Golftourismusangebots zu verbessern. Die britische Carly Booth, Amy Boulden und Rachel Drummond sowie das schwedische Paar Camilla Lennarth und Isabella Deilert werden jeweils das Logo des Golf Saudi als Botschafter des Programms tragen.

Vorausschauend auf den Eröffnungsball LET, den dreifachen Tourgewinner und den saudischen Golfbotschafter, sagte Carly Booth: „Ich freue mich darauf, mit den anderen Damen auf der Tour Teil der Geschichte zu sein und natürlich auf dem Royal Greens Kurs zu konkurrieren. Ich habe Saudi-Arabien mehrmals besucht und das Glück gehabt, einige Zeit damit zu verbringen, lokalen Frauen und Mädchen das Spielen beizubringen; sie waren so begeistert, und ich bin sicher, dass professionelle Golfer, die in ihrem Land im Wettbewerb stehen, sie inspirieren werden, das Spiel aufzunehmen und nach ihren Träumen zu streben“.

Bei der Veranstaltung 2020 werden die natürlichen Ressourcen Saudi-Arabiens vorgestellt und die Bemühungen des Landes, die Beteiligung am Golfsport in den kommenden Jahren deutlich zu erhöhen, hervorgehoben. Das Königreich verfügt bereits über eine starke Erfolgsbilanz bei der Durchführung von hochkarätigen Sportveranstaltungen, darunter große Fußball-, Box-, Motorsport- und Reitveranstaltungen.

Gregor Landwehr

Über Gregor Landwehr

C. Gregor Landwehr gründete das Onlinemagazin im Jahr 2005. Er arbeitet als freier Journalist für den WDR und schreibt unter anderem für die NZZonline, und andere Zeitungen und Onlinemagazine. Landwehr ist Mitglied im Deutschen Journalistenverband. Sie erreichen ihn unter der Emailadresse landwehr at golfsportmagazin.de

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.