Weiße Pflöcke verwirren, weil sie nicht als Aus gelten?

Anfrage aus Luxenburg:

Anfragetext: Darf man weiße Stangen für andere Zwecke als Aus verwenden?

Hallo Herr Pausch,
bei uns sind weiße Pflöcke für out of bounds gesteckt und werden auch benutzt um junge Pflanzen zu schützen. Sie sind aber wie eine Linie entlang dem Fairway gesetzt. Kann man ein out of bounds auch mit weißen Pflöcken kennzeichnen?
Ich bin gespannt, welche Meinung Sie dazu haben.

Meine Einschätzung zur Golfregelfrage:
Hallo Herr Schons,
grundsätzlich sind weiße Pflöcke auf der ganzen Welt als Ausgrenze bekannt.
Wenn in den Platzregeln die Grenzen des Platzes mit weißen Pflöcken beschrieben sind und eine Reihe von Jungpflanzen damit angebunden, würde dies Ortsurkundige Spieler sicher verwirren, weil sie glauben auf dieser Seite verläuft eine Ausgrenze.
Natürlich wird man merken wenn der Ball dann vorne liegt, dass die weißen Pflöcke an den Pflanzen keine Fläche beschreiben die das Aus bedeuten.
Ehrlich gesagt, ich rate von dieser Kennzeichnung mit weißen Pflöcken für Jungpflanzen ehe ab, eine andere Platzregelkennzeichnung wäre sicher angebracht.

Gernot Pausch

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln.
Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war
Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage
Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die
Golfregelanfragen.

Was denken Sie?