Vor dem Putt auf dem Grün am Bauch legen? Antwort auf die Frage vom 14.04.2015

Neues Golfregelbeispiel: Anfrage von Herrn Urbald aus der Schweiz

Hinlegen auf das Grün vor dem Putt

Inv. Nr. 351

 Herr Urbald aus der Schweiz fragt:

ich konnte bei einem Turnier miterleben, wie eine Mitspielerin , jedes Mal

wenn Ihr Putt länger als 1m vom Loch entfernt war sich am Grün hinlegte.

Auf meine Frage, was das bringen soll antwortet sie mir, sie kann die Berechnung

der Puttlinie dadurch besser abschätzen und außerdem soll ich mich nicht in Ihrem Spiel einmischen. Manchmal war das Procedere der Frau schon peinlich

weil der hintere Flight schon „Fore“ gerufen hat.

Meine Frage jetzt an sie Herr Pausch, kann man etwa da ein Prüfen vom Grün ableiten?

 Die Antwort auf diese Frage wird wieder in einer Woche veröffentlicht

 

Was der Spieler alles darf? – Oder was der Spieler alles muss !

 Alles über Golf und Golfregeln aus der Praxis auf meiner neuen CD – ROM

(Etikette, Golfregelwerk, Berechnungstabellen und Auszüge aus Vorgabe und Spielbedingungen) um nur € 20.-

Informationen unter: www.golfregeln-online.at oder gernot.pausch@utanet.at

 

Die Frage 14.04.2015

Am Grün wird gleichzeitig geputtet und beide Bälle treffen sich?

(Ganzer Regelanfragetext zu diesem Thema finden Sie im Beispiel von voriger Woche)

Liebe Leser (innen) durch meinen Kuraufenthalt kann ich Ihnen erst die Regelfrage

vom 14.04.2015 heute beantworten.

Ich stelle daher heute gleichzeitig die einstige Frage und auch die Antwort zur Verfügung

 

Sehr geehrter Herr Pausch,

bei einem Turnier vor zwei Wochen stellte sich eine Regelfrage zu einer zugegeben recht komischen Situation, die weder unser PRO noch ein Blick in das Buch der R&A- Entscheidungen uns exakt beantworten konnte.

Folgende Situation:

Die Bälle zweier noch eher unerfahrener Golf-Damen liegen bei einem Turnier ca. gleich weit vom Loch entfernt (ca. 10 Meter) auf dem Grün, und zwar zeigten die beiden Puttlinien in einer gefühlten „V“ Stellung zum Loch. Dazu kam, dass eine der beiden Damen linkshändig spielte, die andere Dame war Rechtshänderin. Beide Damen standen ca. 5 Meter voneinander entfernt und machten Probeputts, wobei sie sich nicht sehen konnten da sie Rücken an Rücken standen. Wie es der Golfteufel so haben will, haben dann plötzlich beide Damen gleichzeitig geputtet und – noch teuflischer – beide Bälle berührten sich knapp vor dem Loch, wobei beide Bälle während der Berührung noch in Bewegung waren (also kein Ball war noch still gestanden). Wäre ein Ball vor der Berührung bereits in Ruhe gelegen, dann wäre uns die Entscheidung wahrscheinlich leichter gefallen, da es ja klare Entscheidungen darüber gibt, wenn ein Ball, der sich in Ruhe befindet, auf dem Grün getroffen wird.

Wem ist eine Strafe zu geben? Beiden Damen? Und auf Grund welcher Regel ist diese Strafe zu geben oder war dies vielleicht gar nur eine straflose Etikettenverletzung und die Putts sind straflos zu wiederholen?

Antwort

 Hallo Herr Günter,

In der Regel 19-5b zweiter Absatz steht folgendes:

Wird der nach einem Schlag auf dem Grün befindliche Ball eines Spielers durch einen anderen nach einem Schlag in Bewegung befindlichen Ball abgelenkt oder aufgehalten, so ist der Schlag des Spielers zu annullieren. Der Ball muss zurückgelegt werden und straflos erneut gespielt werden.

In Ihrem geschilderten Beispiel müsse beide Bälle der Spielerinnen annulliert werden.

Da in diesem Beispiel auch nicht festellbar war oder ist wer mit dem Schlag an der Reihe war, fällt keine Strafe der beiden Spielerinnen nach Regel 16-1f an.

Gernot Pausch

Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen

gerne kostenlos beantworten. mailto:gernot.pausch@utanet.at

 

 

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln.
Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war
Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage
Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die
Golfregelanfragen.

Was denken Sie?