Straflose Erleichterung wen Ball außerhalb von Boden in Ausbesserung – Antwort von voriger Woche

Neues Golfregelbeispiel:  Anfrage von Frau Erika aus Österreich

Straflose Erleichterung wenn Ball außerhalb von BiA. liegt.

Inv. Nr. 191 

Hallo Herr Pausch,

Der Ball meines Mitspielers  liegt knapp außerhalb an der Grenze die durch blaue Pflöcke Boden in Ausbesserung gekennzeichnet ist. Durch einen Busch der innerhalb der Grenze von Boden in Ausbesserung liegt ist der Mitspieler durch seinen Schwung behindert.

Er nahm  straflose Erleichterung weil er im Schwung durch den Busch verhindert war.

Also bei besten Willen, das kann ich mir nicht vorstellen und auch andere Clubmitglieder sagten Erleichterung nur dann, wenn der Ball innerhalb von Boden in Ausbesserung liegt.

Was der Spieler alles darf?  –  Oder was der Spieler alles muss !

Das erfahren sie auf meiner neuen CD Auflage 4, oder beim Online – Regelkurs

Informationen unter gernot.pausch@utanet.at  oder www.golfregeln-online.at

 

Beispiel von voriger Woche

Spieler gibt seinen Ball innerhalb der Suchzeit auf und erklärt ihn einfach als verloren

Inv. Nr. 206

Die Frage lautete:

Grüezi aus der Schweiz,

ich bin mir da bei einer Situation nicht ganz im Klaren.

Ich spielte einen Ball vom Abschlag abseits vom Fairway ins Rough.

Nach ca. 1 –münitiger Suchzeit erklärte ich meinen Ball als verloren und ging zurück zum Abschlag um einen anderen Ball ins Spiel zu bringen.

Währenddessen wird mein Ball noch innerhalb der Suchzeit von 5 Minuten

im Gebüsch von meinen Mitspielern gefunden und ich muss meinen

ursprünglichen Ball obwohl er schlecht lag weiterspielen.

Ich glaube ich kann doch immer und jederzeit einen Ball als verloren erklären

und mit einen Strafschlag einen anderen Ball ins Spiel bringen.

Was ist Ihre Meinung dazu.

 

Antwort:

Zuerst liebe Grüße an die Schweiz.

Ich muss Sie leider enttäuschen ich kann mich Ihrer Meinung nicht anschließen.

Ein Spieler kann nicht durch eine bloße Erklärung einen Ball aufgeben bzw.

als verloren erklären, weil er glaubt er könnte in einer unspielbaren Lage zur Ruhe gekommen sein

Des Rätsels Lösung ist  die Erklärung „Verlorener Ball“ Punkt a wo ein Ball als verloren gilt, wenn er binnen 5 Minuten weder durch den Spieler oder einen Mitbewerber gefunden wurde.

Oder unter Punkt c: Der Spieler mit einen Strafschlag und Distanzverlust in Ihrem Beispiel einen anderen Ball nach Regel 27-1 oder 28a von der zuletzt gespielten Stelle ins Spiel gebracht hat.

Nachdem Sie aber, bevor Sie einen neuen Ball ins Spiel gebracht haben

von einem Mitbewerber informiert wurden, bleibt der ursprüngliche Ball

im Spiel, auch wenn er in einer unspielbaren Lage zur Ruhe gekommen ist.

Siehe Erklärung Ball im Spiel

Unter diesen Umständen auch wenn Ihr Ball unspielbar im Gebüsch liegt müssen

Sie entweder den Ball spielen wie er liegt, oder Sie erklären in für unspielbar

und verfahren nach Regel 28a, b oder c natürlich unter Hinzurechnung eines Strafschlages.

 Gernot Pausch

Clubmanager

Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen

gerne kostenlos beantworten. mailto:gernot.pausch@utanet.at

 

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln.
Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war
Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage
Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die
Golfregelanfragen.

Was denken Sie?