Straffrei einen verlorenen Ball einsetzen

Anfrage aus Österreich: Zugeworfener Ball landet verloren im Teich

Anfragetext: Markierter Ball am Grün Caddie zugeworfen und dieser rollt in den Teich und konnte nicht gefunden werden.

Sehr geehrter Herr Pausch,
bitte um Auskunft zu folgender Frage:
Der Vater eines Jugendspielers war Caddie bei seinem Sohn. Der Ball des Spielers
lag am Grün wurde vom Spieler ordnungsgemäß markiert und der Ball wurde
dem Caddie mit dem Ersuchen um Reinigung zugeworfen.
Jetzt ist folgendes passiert. Der Vater also Caddie konnte den zugeworfenen Ball nicht fangen und der Ball rollte in den danebenliegenden Teich, natürlich nicht mehr auffindbar.
Der Junge meinte, Ball verloren kann straffrei ein neuer Ball eingesetzt werden.
Ein anderer Spieler meinte ein neuer Ball ist ein falscher Ball.
Wie ist jetzt wirklich die richtige Regelentscheidung???

Meine Einschätzung zur Golfregelfrage:
Hallo Herr Hans,
Die Regel 16-1b erlaubt einen Ball auf dem Grün aufzunehmen um gereinigt zu werden.
Bevor der Ball aufgenommen wird muss er gekennzeichnet – also markiert- werden-,
weil dieser Ball wieder zurückgelegt werden muss.
Kann der Ball aber nicht mehr zurückgelegt werden, weil er im Teich verschwunden ist, so muss der Spieler laut Regel 15-2 einen neuen Ball ersetzen, dies ist dann kein vielleicht
üblichen Meinung falscher Ball – sondern ein ersetzter Ball- und der Spieler zieht sich im Zählspiel 2 Strafschläge zu. Lochspiel wäre Lochverlust.

Gernot Pausch

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln. Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die Golfregelanfragen.

Was denken Sie?