Spieler gibt seinen Ball innerhalb der Suchzeit auf und erklärt ihn als verloren — Antwort von voriger Woche

Neues Golfregelbeispiel:  Anfrage aus der Schweiz

Spieler gibt seinen Ball innerhalb der Suchzeit auf und erklärt ihn einfach als verloren

Inv. Nr. 206  

Grüezi aus der Schweiz,

ich bin mir da bei einer Situation nicht ganz im Klaren.

Ich spielte einen Ball vom Abschlag abseits vom Fairway ins Rough.

Nach ca. 1 –münitiger Suchzeit erklärte ich meinen Ball als verloren und ging zurück zum Abschlag um einen anderen Ball ins Spiel zu bringen.

Währenddessen wird mein Ball noch innerhalb der Suchzeit von 5 Minuten im Gebüsch von meinen Mitspielern gefunden und ich muss meinen

ursprünglichen Ball obwohl er schlecht lag weiterspielen.

Ich glaube ich kann doch immer und jederzeit einen Ball als verloren erklären und mit einen Strafschlag einen anderen Ball ins Spiel bringen.

Was ist Ihre Meinung dazu.

 

Was der Spieler alles darf?  –  Oder was der Spieler alles muss !

Das erfahren sie auf meiner neuen CD Auflage 4, oder beim Online – Regelkurs

Informationen unter gernot.pausch@utanet.at  oder www.golfregeln-online.at

 

Beispiel von voriger Woche

Spieler trifft eigene Golftasche

Inv. Nr. 164 

 Die Frage lautete:

Ich habe immer geglaubt wenn ein Spieler seine eigene Golftasche trifft, dass der Spieler zwei Strafschläge bekommen muss.

Wie ist das nun wirklich und wo kann man im Regelbuch das nachlesen.

Bei der Gelegenheit möchte ich auch noch fragen, was passiert wenn ein

Spieler die Golftasche des Mitspielers trifft.

Im Voraus danke für Ihre Antwort.

 

Antwort:

Sehr geehrte Frau Sabine,

Das Golfregelwerk gültig ab den 1. Jänner 2008 hat wieder einige Änderungen gebracht die weltweit Gültigkeit haben.

Eine dieser Änderungen lautet: Wird der Ball eines Spielers durch ihn selbst durch

seine Ausrüstung (  z.B. Golftasche) abgelenkt oder aufgehalten, so muss der Spieler

einen Strafschlag hinzurechnen und der Ball muss gespielt werden wie er liegt.

Regel 19-2. (Vor dem 1. Jänner 2008 waren es 2 Strafschläge)

Anders verhält es sich wenn der Ball des Spielers von der Golftasche des Mitbewerbers abgelenkt oder aufgehalten wird, ist das für den Spieler straffrei und der Ball muss ebenfalls gespielt werden wie er liegt.

Auch der Mitbewerber bekommt keine Strafe auch wenn er seine Golftasche noch so

ungünstig in der Schlagrichtung des Spielers abgestellt hat.

 Gernot Pausch

Clubmanager

 Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen

gerne kostenlos beantworten. mailto:gernot.pausch@utanet.at

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln. Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die Golfregelanfragen.

Was denken Sie?