Meiner Meinung nach gibt es 3 Strafschläge — Antwort von voriger Woche

Neues Golfregelbeispiel:  Anfrage von Herrn Franz aus Österreich

Ball von außerhalb des Abschlages ins Aus geschlagen.

Inv. Nr. 135 

Mich bewegt eine Regelfrage:

Bei unserer Clubmeisterschaft teet ein Mitspieler sein Tee am Abschlag ca. 10 cm

vor den Abschlagsmarkierungen auf. Er  spielte auch von dort seinen Ball und der landet im Aus.

Er spielte anschließend einen weiteren Ball aber diesmal innerhalb der Abschlagsmarkierungen.

Meiner Meinung nach müsste der Mitspieler 3 Strafschläge bekommen

und zwar 2 Strafschläge für das Spielen von außerhalb des Abschlages und einen weiteren Strafschlag für das Spielen eines neuen Balls nach Regel 27-1, weil der ursprüngliche Ball ja im Aus gelandet ist.  Ersuche um Ihre Meinung dazu?

Die Antwort auf diese Frage wird wieder in einer Woche veröffentlicht

 

Was der Spieler alles darf?  –  Oder was der Spieler alles muss !

Das erfahren sie auf meiner neuen CD Auflage 4, oder beim Online – Regelkurs

Informationen unter gernot.pausch@utanet.at  oder www.golfregeln-online.at

 

 

Die Frage von voriger Woche:

Ehre im Lochspiel wenn Dame das Loch gewonnen hat.

 (Ausführlicher Regeltext zu diesem Thema finden Sie im Beispiel von voriger Woche)

 

Antwort:

Hallo Herr Rudolf,

Eine Ehre im Lochspiel ist nicht mit der Ehre im Zählspiel zu vergleichen,

wo immer die Herren zuerst die Abschlagsehre haben.

Lochspiel:

Spielen ein Herr und eine Dame gegeneinander wird um die Ehre gelost und die Dame hat das Recht auch wenn sie weiter vorne abschlägt die Ehre am Abschlag einzufordern.

In weiterer Folge darf derjenige Spieler der das Loch gewonnen hat, sich die Ehre nehmen und als Erster  abschlagen.

Die gilt auch wenn eine Dame das Loch gewonnen hat, auch wenn sie weiter vorne abschlägt als der Herr.

Spielt im Lochspiel ein Spieler außer der Reihenfolge obwohl sein Gegner hätte spielen sollen , gibt es auch im Lochspiel keine Strafe aber der Gegner darf unverzüglich verlangen, dass der Spieler seinen Schlag annulliert und dann in richtiger Reihenfolge spielt.

Allerdings zu Beginn des Spiels eines Lochs darf derjenige Spieler der die Ehre hat

(z. B. eine Frau) seinen Gegner vorschlagen (z. B. ein Mann), als Erster abzuschlagen um Zeit zu sparen.

Wenn der Gegner dieses Angebot macht und annimmt, hat der Spieler auf sein Recht nach Regel 10-1c verzichtet, den außer Reihenfolge gespielten Schlag wiederholen zu lassen.

Es sei noch erwähnt, der Gegner ist nicht verpflichtet, das Angebot anzunehmen als Erster zu spielen.

Erwähnt sei noch dass bei weiteren Löchern das Nettoergebnis ausschlaggebend ist.

z.B. Beide Spieler spielen am Loch X eine 5, der Gegner hat jedoch einen Schlag vor und somit eine Netto 4 gespielt. das bedeutet der Gegner mit Netto 4 hat die Ehre am nächsten Loch.

 

Gernot Pausch

Clubmanager

 

Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen

gerne kostenlos beantworten. mailto:gernot.pausch@utanet.at

 

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln.
Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war
Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage
Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die
Golfregelanfragen.

Was denken Sie?