Liegt der Ball im Aus oder im Wasserhindernis? Antwort von voriger Frage

Neues Golfregelbeispiel: Anfrage eines Golfers aus Österreich

Liegt der Ball im Aus oder im Wasserhindernis?

Inv. Nr. 365

Sehr geehrter Herr Pausch,

Bei manchen Golfplätzen habe ich beobachtet, dass z. B. am linken Rand zuerst eine Outgrenze ist, die mit weißen Pfählen gekennzeichnet ist und sodann eine Zone beginnt, die mit roten Pfählen gekennzeichnet sind.

Zwischen dem letzten weißen Pfahl und dem ersten Roten ist ein Abstand von 15m.

Mir ist klar, dass dies eigentlich nicht vorkommen sollte, ist jedoch ein Beispiel aus der Praxis.

Nehmen wir an, dass der Ball in diesem Abschnitt die Linie überquert und kurz dahinter liegenbleibt. Eine Skizze lege ich bei.

Frage 1: Liegt er nun im Out oder im Wasserhindernis?

Frage 2: Was passiert, wenn der Ball eindeutig zwischen den weißen Pfählen die Linie überschritten hat, dann jedoch vom OUT in das Wasserhindernis weitergeleitet wird, also nie die Linie zwischen den roten Pfählen überquert hat.

 Die Antwort auf diese Frage wird wieder in einer Woche veröffentlicht

 

Was der Spieler alles darf? – Oder was der Spieler alles muss !

 Alles über Golf und Golfregeln aus der Praxis auf meiner neuen CD – ROM

(Etikette, Golfregelwerk, Berechnungstabellen und Auszüge aus Vorgabe und Spielbedingungen) um nur € 20.-

Informationen unter: www.golfregeln-online.at oder gernot.pausch@utanet.at

 

Die Frage von voriger Woche:

Was tun, wenn ich bei einem Turnier alleine am Start stehe???

(Ganzer Regelanfragetext zu diesem Thema finden Sie im Beispiel von voriger Woche)

 Antwort:

Sehr geehrte Golferin,

im Golfsport gibt es in der Regel keinen Schiedsrichter sondern eine Wettspielausschreibung und eine Spielleitung ist für einen reibungslosen Spielablauf verantwortlich.

Nachdem Sie als Einzelperson am Abschlag zeitgerecht anwesend waren und die zwei anderen Mitbewerber noch nicht, konnten Sie natürlich das Wettspiel

nicht zeitgerecht beginnen.

Was Sie mir nicht mitgeteilt haben: Konnten Sie dann irgendwie doch das Wettspiel spielen.

Wenn ja und Sie mit diesen Spielern die verspätetet gekommen waren eingeschoben wurden, hatten Sie ja einen Zähler und die beiden Mitspieler sind laut Regel 6-3a zu disqualifizieren, weil sie mehr als 5 Minuten zu spät am Start erschienen sind.

Unter 5 Minuten hätten die Spieler 2 Strafschläge bekommen.

Wenn aber beide Mitspieler vom Starter schon vorher informiert wurden, dass Sie disqualifiziert werden und daher das Wettspiel gar nicht spielten, konnten auch Sie nicht Teilnehmen außer Sie hätten einen Zähler gefunden.

Das heißt eine Regelentscheidung für Ihr Schicksal gibt es nicht sondern Sie müssen dies der Spielleitung melden weil die für den reibungslosen Ablauf verantwortlich und zuständig ist.

Mehr kann ich Ihnen dazu leider nicht sagen.

Gernot Pausch

Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen

gerne kostenlos beantworten. mailto:gernot.pausch@utanet.at

 

 

 

 

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln. Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die Golfregelanfragen.

Was denken Sie?