Identifizierung verweigert – Antwort von voriger Woche

Neues Golfregelbeispiel: Anfrage des Herrn Peter aus Österreich

Mitspieler verweigert die Identifizierung seines Balls

Inv. Nr. 324

Sehr geehrter Herr Pausch,

Mich interessiert da eine Regelfrage:

Ich konnte genau beobachten wie der Ball meines Mitspielers im Rough gelandet ist.

Als wir die ungefähre Stelle erreichten lag ein Ball außerhalb des Rough und der

Mitspieler behauptete es handle sich um seinen Ball.

Um den Zweifel zu beheben nachdem die Schrift dieses Balls nicht zu sehen war ersuchte ich den Mitspieler seinen Ball zu identifizieren und mir Gelegenheit geben dies zu beobachten. Er weigerte sich dies zu tun und spielte sofort seinen Ball weiter.

Was hätte ich in so einem Fall tun können?

 Die Antwort auf diese Frage wird wieder in einer Woche veröffentlicht

 

 

Was der Spieler alles darf? – Oder was der Spieler alles muss !

 Alles über Golf und Golfregeln aus der Praxis auf meiner neuen CD – ROM

(Etikette, Golfregelwerk, Berechnungstabellen und Auszüge aus Vorgabe und Spielbedingungen) um nur € 20.-

Informationen unter: www.golfregeln-online.at oder gernot.pausch@utanet.at

 

Die Frage von voriger Woche:

Ich verstehe nicht, dass man mich aus gesundheitlichen Gründen nicht von blau

oder rot abschlagen lässt?

(Ganzer Regelanfragetext zu diesem Thema finden Sie im Beispiel von voriger Woche)

Antwort:

Sehr geehrter Golfer (Name möchte nicht genannt werden)

Auf unseren Golfplätzen sind sicherlich alle Abschläge sowie zusätzlich blau rot und orange wenn vorhanden geratet worden.

Der Grund dafür liegt, um schwächere Spieler einen weniger anstrengenden Platz als den „gelben Platz“ anbieten zu können,

Natürlich spielen die Spieler von blau oder rot dann auch mit einem reduzierten Rating, was meistens zu einer Enttäuschung führt, weil dadurch sich die Vorgabe (HC) angepasst wird und sich erniedrig, denn der Wunsch ist wohl eigentlich,  die roten oder blauen Abschläge mit dem Rating von Gelb zu spielen.

Dies ist jedoch keinesfalls möglich, denn wenn ein Spieler auf verkürzten Abschlägen mit z. B. 5.000 Meter Länge spielt, kann er nicht so tun, als ob der Platz 6.000 Meter hat.

Es gibt sicherlich auch Plätze, die von gelb nur 5.000 Meter lang sind und auch keinen Bonus auf das Rating bekommen.

Hat der Platz also ein Rating der blauen oder roten Abschläge für Herren, so liegt es im Ermessen der Spielleitung, ob sie einzelne Spieler oder bestimmte Handicaps von anderen Abschlägen spielen lassen.

Aber  kein Spieler hat einen Anspruch darauf, von einer bestimmten Abschlagfarbe zu spielen, vor allem deshalb nicht, da eine bestimmte Farbe völlig unterschiedliche Längen aufweist.

Hat der Platz also ein Rating der blauen oder roten Abschläge für Herren, so liegt es im Ermessen der Spielleitung, ob sie einzelne Spieler oder bestimmte Handicaps von anderen Abschlägen spielen lassen.

Wenn ja, muss das in der Wettspielausschreibung verankert sein. (z.B. alle Senioren ab 75 spielen von rot, aber natürlich auch mit dem Rating für Herrn von rot))

In jedem Club ist eine Tabelle für jeden sichtbar, wo Sie nachsehen können, mit welcher Vorgabe  Sie von den verschiedenen Abschlägen spielen müssen ,

Aber kein Spieler hat bei einem Wettspiel einen Anspruch darauf, von einer bestimmten Abschlagfarbe zu spielen, vor allem deshalb nicht, da jede bestimmte Farbe völlig unterschiedliche Längen hat.

Dies wäre meine Stellungnahme zu Ihrer Anfrage.

 Gernot Pausch

 Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen

gerne kostenlos beantworten. mailto:gernot.pausch@utanet.at

 

 

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln. Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die Golfregelanfragen.

Was denken Sie?