Eine dubiose Vorgangsweise mit Verbesserung der Spiellinie? – Antwort von voriger Woche

Neues Golfregelbeispiel:  Anfrage von Herrn Roland aus Deutschland

Durch ein Netz hindurchmessen und dadurch die Spiellinie verbessern

Inv. Nr. 310

 

Hallo Herr Pausch

Der Ball kommt nach dem Abschlag bei einem Par 3 vor einem Netz (unbewegliches Hemmnis)  ca. 30m links vordem Grün zum liegen und der Spieler ist mit seinem Schwung Richtung Fahne und auch in seiner Standposition behindert. An welcher der beiden Positionen darf der Spieler als Rechtshänder Erleichterung in Anspruch nehmen.

Punkt A Stand einnehmen und nächstgelegenen Punkt feststellen aber dort behindert das Netzt die Richtung  Spiellinie zum Grün.

Punkt B Der Spieler misst durch das Netz auf die andere Seite und hat dadurch freies Spiel auf das Grün. Außerdem müsste er ja weiter gehen als zu Punkt A Sowohl Punkt A, als auch Punkt B befinden sich weiter entfernt von der Fahnenposition, als der Spielball.

Aber ein durchmessen durch das Hemmnis und zusätzlich nochmals Erleichterung

der Spiellinie zu erlangen, das kann ich mir nicht vorstellen.

Wie würden Sie die Situation beurteilen?

Nimmt der Spieler die Position an Punkt B ein, müsste er ja weiter gehen als zu Punkt A

 Die Antwort auf diese Frage wird wieder in einer Woche veröffentlicht

 

Was der Spieler alles darf?  –  Oder was der Spieler alles muss !

 Alles über Golf und Golfregeln aus der Praxis auf meiner neuen CD – ROM

(Etikette, Golfregelwerk, Berechnungstabellen und Auszüge aus Vorgabe und Spielbedingungen) um nur  € 20.-

Informationen unter: www.golfregeln-online.at oder gernot.pausch@utanet.at

 

Die Frage von voriger Woche:

Mit 2 Schläger gleichzeitig nach den Ball geschlagen.

(Ganzer Regelanfragetext zu diesem Thema finden Sie im Beispiel von voriger Woche)

 

Antwort:

Sehr geehrte Frau Brigitte,

schon allein in der Erklärung Schlag steht geschrieben „Schlag“ ist eine Vorwärtsbewegung des Schlägers, ausgeführt in der Absicht nach den Ball zu schlagen und ihn zu bewegen.

Nach Regel 14-1 muss nach den Ball mit dem Schlägerkopf geschlagen werden und das Wort Schlägerkopf bedeutet Einzahl. ( Also korrekt nur mit einen Schläger)

Ihr Mitbewerber hat daher nach Regel 14-1 verstoßen weil er mit 2 Schlägern gleichzeitig nach den Ball geschlagen hat. Das heißt der Spieler bekommt

2 Strafschläge bzw. im Lochspiel Lochverlust.

 Gernot Pausch

 

 Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen

gerne kostenlos beantworten. mailto:gernot.pausch@utanet.at

 

 

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln.
Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war
Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage
Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die
Golfregelanfragen.

Was denken Sie?