Das geht gar nicht, oder?

Anfrage aus Österreich: Hat ein Caddie die Erlaubnis dazu?

Anfragetext: Mutter als Caddie vom Sohn, hebt den Ball vom Sohn auf weil sie ihn für unspielbar hält.

Hallo Herr Pausch,
in einem Turnier spielte ein junger Bursch in unseren Flight und die Mutter
war sein Caddie. Abgesehen von den Belehrungen die die Mutter dauernd an den
Sohn weitergab ist folgendes passiert.
Die Mutter wie erwähnt als Caddie hält den Ball ihres Sohnes für unspielbar ohne den Sohn dazu zu befragen und nimmt den einfach Ball auf. Der Sohn sagte er hätte den Ball schon spielen können.
Mit welchen Konsequenzen muss jetzt wer rechnen?

Meine Einschätzung zur Golfregelfrage:
Sehr geehrte Golferin,
Ein Caddie hat nicht das Recht einen Ball seines Spielers für unspielbar zu erklären.
Leider ist für solche Aktionen immer der Spieler verantwortlich.
Weil die Mutter (als Caddie) den Ball ihres Sohnes aufnahm, hat sich der Sohn 1 Strafschlag nach Regel 18/2 zugezogen.
Der Spieler hat nun zwei Möglichkeiten das Spiel fortzusetzen. Er kann entweder seinen Ball wieder zurücklegen um ihn zu spielen, oder er wendete doch die Unspielbarkeitsregel
28 an.
Wenn er sich entschließt die Regel 28 (Ball unspielbar) anzuwenden und es kann die genaue Stelle wo der Ball lag, als die Mutter ihn aufgenommen hat nicht mehr ganz genau festgestellt werden, so kann er den ursprünglichen Ort der Lage des Ball auch abschätzen, anstatt den Ball an seine letzte Lage zurückzulegen. Der Bub zieht sich aber noch eine zusätzliche Strafe von 1 Schlag nach Regel 28 zu. Der Junge tut mir leid er bekommt
insgesamt 2 Strafschläge die wahrscheinlich vermeidbar gewesen wären.

Gernot Pausch

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln. Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die Golfregelanfragen.

Was denken Sie?