Zwei deutsche Clubmeisterinnen qualifizieren sich für Ladies German Open 2012

Das Qualifikationsturnier der deutschen Clubmeisterinnen 2011, bei dem es im Golfpark Gut Häusern um zwei Plätze bei der UniCredit Ladies German Open presented by Audi 2012 ging, verlief so spannend wie noch nie. Nach Beendigung der 18 Löcher lagen vier Spielerinnen nach Par-Runden schlaggleich an der Spitze. Wer im Mai nächsten Jahres am Ladies European Tour Event teilnehmen darf, musste in einem Stechen entschieden werden. Am ersten Extraloch gelang Nina Birken vom Golfclub Mülheim an der Ruhr ein Birdie, womit sie sich die erste Wildcard sicherte. Dagegen vergab Ereblina Arifi (Baden Golf & Countryclub) mit einem Bogey ihre Chance. Am zweiten Extraloch gelang Nina Holleder (Golfclub Gross Kienitz) ein überragender Schlag als sie mit einem Chip in das Loch traf. Mit diesem Birdie gewann sie die zweite Wildcard und gab Ramona Zauner (GC München-Valley) das Nachsehen.

Die 32jährige Nina Birken hatte bereits im Jahr 2010 an der UniCredit Ladies German Open teilgenommen. Für das Jahr 2012 hat sich Birken, die ihre Stammvorgabe durch ihr Ergebnis in Gut Häusern auf +0,1 verbesserte, ein klares Ziel gesteckt: Diesmal will sie sich auf jeden Fall für die beiden Schlussrunden qualifizieren.

Nina Holleder, 24 Jahre alt und Mitglied des EM- und WM-Kaders des Deutschen Golf Verbandes e.V., beendete die UniCredit Ladies German Open 2011 auf Rang 95. Die derzeit zwölfte der Deutschen Rangliste ist seit 2006 Nationalspielerin und auch sie hat sich vorgenommen im nächsten Jahr auf jeden Fall den Cut zu schaffen.

Ein VIP-Paket mit Eintrittskarten für Freitag und Samstag der Turnierwoche, Einladung zur Players Night und Übernachtung – für zwei Personen – erhält Lilly Zerrenner (Thüringer GC), die sich in der Gruppe aller Clubmeisterinnen ab einer Stammvorgabe von -2,1 durchsetzen konnte.

Was denken Sie?