Kärnten Golf Open

Das größte Profigolf-Turnier im Alpe-Adria-Raum, die Kärnten Golf Open,  haben in Finkenstein eine neue Heimat gefunden.Dass mit dem GC Schloss Finkenstein ein neuer Austragungsort für die Kärnten Golf Open ausgewählt wurde, passt auch ins Konzept der Kärnten Werbung. Nicht nur, dass man damit die Vielfalt des Kärntner Golfangebots in die Ausage stellen kann, wird mit dem Platz im Dreiländer-Eck dem Alpe-Adria-Gedanken Rechnung getragen.

Christian Kresse (Kärnten Werbung): „Das Turnier am GC Finkenstein ist ein bekennendes Signal für die Zusammenarbeit der Golfregionen im Alpe Adria Raum – dieses Turnier ist besonders wichtig das tolle Golfangebot in Kärnten, Slowenien und auch Friaul Julisch Venetien international zu präsentieren.“

Holt Wiegele seinen dritten Mazda?

Mit Spannung wird natürlich der Auftritt von Martin Wiegele im GC Schloss Finkenstein erwartet: Der Steirer hat bei seinen zwei Auftritten im Jahr 2009 und 2010 mittels Hole-in-One einen Mazda, und 2010 auch noch das Turnier gewinnen können, ehe damit sein Durchmarsch auf die European Tour gelang. Günther Kerle freut sich jedenfalls auf das Wiedersehen mit dem Steirer und hält auch heuer wieder einen Mazda als Hole-in-One-Preis bereit: „Es gäbe keine bessere Werbung, wenn Wiegele sich zum dritten Mal den Mazda abholt. Zeit wäre es ohnehin, denn der CX-5, den er mit dem letzten Hole-in-One gewonnen hat, gehört schon gegen einen neuen ausgetauscht.“

Aus sportlicher Sicht sind die Kärnten Golf Open eine wichtige Säule für den heimischen Golfnachwuchs, wie Peter Hofstätter betont: „Ohne das Turnier in Kärnten gäbe es keine Chance für das Gros der heimischen Golfer sich auf European Challenge Tour Niveau zu messen. Und ein Heimspiel sollte zusätzlich Motivation sein, was Martin Wiegele 2010 eindrucksvoll bewiesen hat. Aus Kärntner Sicht sind wir natürlich auf den Auftritt von Florian Prägant gespannt.“

Aber auf Prägant wartet nicht nur international starke Konkurrenz: Neben Vorjahressieger Dylan Frittelli, Kenia-Sieger Jake Roos (beide SA) oder Tour-Veteran Maarten Lafeber (NL) wollen auch Neo-Challenge-Tour Pro Lukas Nemecz (er kommt mit einem 16. Platz aus Madeira nach Kärnten) oder auch Manuel Trappel (er hat 2011 in Finkenstein die Nationalen Offenen Meisterschaften gewonnen) ein Wörtchen um den Sieg mitreden.

Auch für ÖGV-Sportdirektor Niki Zitny ist das Turnier im GC Schloss Finkenstein naturgemäß ein Highlight im heimischen Profigolf-Turnierkalender: „Der Österreichische Golf-Verband freut sich sehr, dass eines der Highlights im heimischen Turnierkalender, die Kärnten Golf Open, im Golfklub Schloss Finkenstein stattfinden. Dieses Turnier zählt zur European Challenge Tour und ist daher eine optimale Möglichkeit für österr. Spieler um sich für die European Tour zu qualifizieren. Wir danken den Sponsoren und Unterstützern und wünschen allen Österreichern eine erfolgreiche Turnierwoche.“

Der GC Schloss Finkenstein ist bereit

Mit Hochdruck und vollem Einsatz agiert das gesamte Team des GC Schloss Finkenstein um ab 20. Mai den Stars von morgen einen perfekten Golfplatz zu bieten: Bei der letzten Stippvisite der European Tour-Verantwortlichen Mitte April war Turnierdirektor Mar Litton jedenfalls voll des Lobes für den Austragungsort: „Es ist beeindruckend, wie sich der Golfplatz schon zu einem so frühen Zeitpunkt in der Saiosn präsentiert: Die Spieler können sich auf eine fantastische Woche in Kärnten freuen.“ Zudem wird der Platz noch in den letzten Wochen und Tagen voll auf European Challenge Tour-Niveau getrimmt: Hantige Roughs und pfeilschnelle Grüns erwarten die Spieler in Finkenstein.

NHL-Star Grabner startet beim Pro-Am

Den Auftakt der Kärnten Golf Open presented by Mazda bestreiten auch heuer wieder jede Menge VIPs aus Sport, Politik, Wirtschaft und Kultur, wenn am 21. Mai das Pro/Am über die Bühne geht.
Dort wird es zum schon traditionellen Duell am Green zwischen den Eishockey- Erzrivalen KAC und VSV gehen, wobei sich die Villacher auch heuer wieder mit einem absoluten Superstar verstärken: Michael Grabner, NHL-Superstar bei den New York Islanders wird für seinen ehemaligen Verein am GC Schloss Finkenstein aufteen.

 

Was denken Sie?