Dolomitengolf Resort jetzt mit 36 Löchern

Der „Goldene Ball“ flog über 130 Meter direkt aufs Inselgrün: Das auf 36 Loch vergrößerte Dolomitengolf Resort bei Lienz in Osttirol erhielt quasi seinen Ritterschlag, und die Kölner Hoteliersfamilie Hamacher, die nach ihren früheren Urlauben in Osttirol dort vor über 20 Jahren eine Golf-Oase eröffnete, darf sich jetzt mit dem Prädikat schmücken, die größte Golfanlage Tirols zu besitzen.

Der erweiterte Golfplatz ist weitgehend eben, aber von Golf-Architekt Diethard Fahrenleitner geschickt modelliert. So ist er nicht nur attraktiv, sondern auch anspruchsvoll. Die neue 9-Loch-Schleife trägt den Namen VOLVO Course at Dolomitengolf – der schwedische Autobauer ist dem Golfsport ja seit je her verbunden und der Franzose Loic Claude, Managing Director Volvo Car Austria, hielt eine humorvolle Rede auf Deutsch. Die neue Schleife beglückt die Golfer etwa mit zwei Inselgrüns, darunter einem Signature Hole Par 3 über 130 Meter. Hier schlug Hamacher Junior Alexander am Eröffnungstag auch den „Goldenen Ball“.

7 Jahre Planung und Bau

Zuvor hatte sich sein Vater und Firmengründer Werner Hamacher bei der Osttiroler Politik und dem Tourismusverband bedankt, die ihm in der siebenjährigen Planungs- und Bauphase zur Seite standen. Bürgermeister Oswald Kuenz vom angrenzenden Ort Lavant: „Das war nicht immer einfach. Vor allem Umweltschützer behinderten uns anfangs. Heute leben hier 42 brütende und insgesamt über 60 Vogelarten. Der Golfplatz ist ein Parade-Beispiel für ein naturkunde-fachliches Erholungsgebiet mit vielen Tieren, Bäumen und Sträuchern.“

Oswald Kuenz stolz: „Ich fühle mich jetzt wie der Bürgermeister der Golf-Hauptstadt Osttirols.“

Hermann Unterdünhofen, Golf-Geschäftsführer der Hamacher Hotelgruppe: „Nicht nur ganz Osttirol freut sich über diesen Meilenstein für den Sommertourismus, der die Marke ‚Golf in Osttirol‘ weiter stärkt. Er lockt sicherlich auch viele neue Golfer aus ganz Europa hierher.“

Die neuen neun Löcher bieten einen sehr hohen Standard: Fairways und Grüns wurden in bester Qualität kultiviert – weitere optische Highlights sind u.a. eine große Teichanlage mit Naturstein-Umrandungen und zahlreiche, großflächige Bunker mit feinem weißen Sand.

Das Dolomitengolf Resort Motto: „Jeder Schlag ein Echo…!“ – mit seinem Berg-Panorama als Markenzeichen passt mit seinen zwei Hotels, dem Clubhaus und dem Golf-Pro-Shop perfekt in die Infrastruktur Osttirols.

Was denken Sie?