Golf-Wettspiele für die Deutschen Krebshilfe

Am 29. März 2014 starten die 33. bundesweiten Golf-Wettspiele zugunsten der Deutschen Krebshilfe und ihrer Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe. Bis Mitte August spielen tausende Golferinnen und Golfer in rund 140 Vorrundenturnieren um den Einzug in die Regionalfinale und engagieren sich dabei für krebskranke Menschen. Beim Bundesfinale am 4. Oktober 2014 im Golf- und Landclub Bad Neuenahr werden die Bundessieger ermittelt. Interessierte Golfclubs können sich jetzt noch zu Europas größter Benefiz-Golfturnierserie anmelden.

Am 25. September 2014 ist es 40 Jahre her, dass Mildred Scheel die Deutsche Krebshilfe mit dem Ziel gründete, eine Bürgerinitiative zu schaffen, die sich für die Belange krebskranker Menschen in unserem Land einsetzt. Dank der großartigen Hilfe der Spenderinnen und Spender konnten seit Gründung der Deutschen Krebshilfe erhebliche Verbesserungen in der Therapie und Versorgung von Krebspatienten erzielt werden.

Deutschlands Golferinnen und Golfer gehören seit nunmehr 33 Jahren zu den verlässlichen Förderern der Deutschen Krebshilfe. So beteiligten sich im vergangenen Jahr rund 7.500 Golferinnen und Golfer an den Benefiz-Turnieren und erspielten einen Spendenerlös von 295.000 Euro.

Große Unterstützung erhalten die 33. Golf-Wettspiele erneut von der DekaBank als Generalsponsor der Benefiz-Turnierserie zugunsten der Deutschen Krebshilfe. Das Wertpapierhaus der Sparkassen stellt die Siegerpreise für die gesamte Turnierserie bereit. Somit kommt der gesamte Spendenerlös aller im Rahmen der Golf-Wettspiele ausgetragenen Turniere unmittelbar der Deutschen Krebshilfe und ihrer Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe zugute.

Die Teilnehmer der Benefiz-Golfturniere können soziales Engagement mit sportlichem Ehrgeiz verbinden. Denn die Brutto- und Nettosieger jedes Vorrundenturniers qualifizieren sich für eines von drei Regionalfinalen und spielen dort in getrennten Turnierwertungen um den Einzug in das Bundesfinale der Turnierserie. Dieses findet statt am 4. Oktober 2014 im Golf- und Landclub Bad Neuenahr.

 

Was denken Sie?