Trainingslager im Frankfurter Golf Club stehen an

Der Frankfurter Golf Club startet in diesem Jahr mit zwei Teams in der 1. Bundesliga. Die Damen haben den Aufstieg geschafft und die Herren überzeugend die Klasse in der KRAMSKI Deutsche Golf Liga gehalten.

Derzeit bereiten sich die Mannschaften mit Trainern und Betreuern auf den ersten Spieltag vor, der am 12. und 13. Mai stattfinden wird. Die Damen treten dann in St. Leon-Rot an, während die Herren in Düsseldorf beim GC Hubbelrath gastieren werden.

Frankfurter Golf Club

Mit Keith Coveney hat das Trainerteam des Frankfurter Golf Clubs prominenten Zuwachs bekommen. Der PGA Pro hatte zuvor in Mannheim und St. Leon-Rot gearbeitet und bringt für beide Bundesliga-Teams unter anderem seine Schwunganalyse mit modernster 3D-Technik zum Einsatz.
Am 23. März starten neun Damen in ihr Trainingslager nach Spanien. Auf der Anlage des Costa Ballena Ocean GC in Rota wird Trainer Michael Totzke mit seinen Mädels eine Woche Zeit haben, um sehr intensiv an der Form für die Saison zu arbeiten. Kapitänin Annabelle Kummerant wird ebenfalls vier Tage mit der Mannschaft in der Nähe von Cadiz verbringen. Das Team wird durch drei neue Spielerinnen verstärkt. Bérénice Bronner kommt vom GC Rheinhessen, Alina Mainberger zieht es vom GC am Reichswald nach Frankfurt und Hannah Roßmanith hat im Vorjahr für den GC Owingen-Überlingen am Bodensee
gespielt.

Am 30. März werden die Herren um Trainer Jan Förster nach Andalusien fliegen. Acht Spieler der Bundesliga-Mannschaft werden sich für eine Woche für die intensive Vorbereitung zusammenfinden. Die Mannschaft um Kapitän Nils Tank hat zur neuen Saison Verstärkung durch zwei namhafte Akteure erhalten. Stefan Wiedergrün kommt vom Stuttgarter GC Solitude an den Main und Lukas Köble
wechselt vom GC Mannheim-Viernheim in den Frankfurter Süden. Abgänge gibt es keine. Sebastian von den Hoff muss aus Studiengründen allerdings kürzertreten und steht dem Team daher in der kommenden Saison nur sehr eingeschränkt zur Verfügung.

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.