Neunjährige gewinnt A-ROSA Golf Trophy

Über 2.400 Teilnehmer in sechs Jahren: Die Vierball-Bestball Serie A-ROSA Golf Trophy erfreut sich traditionell großer Beliebtheit und zählt zu den Höhepunkten in vielen Golfkalendern. Bei der ersten A-ROSA Golf Trophy 2012 war die diesjährige Gewinnerin gerade einmal drei Jahre alt. Seither hat sie viel gelernt. Beim Finale 2017, das die Turnierserie am vergangenen Montag krönte, demonstrierte Lea Geiss in Bad Saarow eindrucksvoll, wie Talent, Fleiß und Freude zum Erfolg führen.

Erstmalig qualifizierten sich bei den vier Ausscheidungsturnieren neben den beiden Netto-Siegerteams auch die Brutto-Sieger. Zwölf Teams reisten am Sonntag ins A-ROSA Scharmützelsee. Über den Hauptpreis von Premium-Partner BMW, nämlich zwei Teilnahmeplätze für das Pro-Am-Turnier der BMW International Open 2018, freuten sich nach einer spannenden Partie die strahlende Lea Geiss (Hcp. 19,1) und ihr Vater Ralf Drechsler (Hcp. 34,0) aus St. Leon-Rot. Bis zuletzt deutete alles auf ein Stechen zwischen den Salzburgern Vincenzo Königsdorfer und Christioph Strehle sowie den Norddeutschen Daniela Zierold und Kay Lehnigk (beide mit 46 Punkten) hin. Erst mit dem letzten Flight und dem hervorragenden Ergebnis von 53 Punkten sicherten sich Vater und Tochter den Sieg. Nervenstark lochte die Neunjährige am 18. Grün den letzten Drei-Meter Putt ein und klatschte sich wie ein Profi mit den Mitspielern ab.

Seither verbindet die A-ROSA Golf Trophy den Golfsport mit kulinarischem Genuss, Kommunikation und Spaß. Diesem Anspruch entsprach auch der Finalabend im Restaurant Bootshaus. Neben der Siegerehrung fand hier die Verlosung unter allen 370 Teilnehmern der Serie des zweiten Premium-Partners Hapag-Lloyd Cruises statt: Eine Reise auf der EUROPA 2 von Abu Dhabi nach Dubai. Der Gewinner war zwar nicht persönlich vor Ort, konnte aber telefonisch in seiner bayerischen Heimat überrascht werden und freute sich riesig über sein Losglück.
Bei Live-Musik, Champagner, Cocktails und kulinarischen Köstlichkeiten feierten die Finalisten bis tief in die Nacht und verabredeten sich für das Wiedersehen bei der A-ROSA Golf Trophy 2018. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Vanessa Herbon, A-ROSA Golf-Direktorin, plant bereits die siebte A-ROSA Golf Trophy. Die Termine werden kurzfristig bekanntgegeben. Zuvor stehen im Oktober die A-ROSA Golf Clubmeisterschaften mit dem großen A-ROSA Oktoberfest an.

Die Qualifikationsturniere fanden seit Mai 2017 in den vier Resorts der A-ROSA Gruppe statt. Den Auftakt bildete das Turnier auf Sylt. Im Juni folgte das Turnier im Golf Club Kitzbühel, bevor es im Juli nach Travemünde gehen sollte. Aufgrund von Starkregen musste dann allerdings die Veranstaltung auf September verschoben werden. Daher stand im August zunächst der Besuch im A-ROSA Scharmützelsee an, das als eines von Deutschlands schönsten Golfresorts gilt. Hier konnten die Teilnehmer bereits den Austragungsort des Finales, den Arnold Palmer Platz, kennenlernen.
Neben den Premium-Partnern BMW und Hapag-Lloyd Cruises trugen weitere namhafte Partner zum Gelingen und der Begeisterung der Teilnehmer der A-ROSA Golf Trophy bei, darunter Hugo Boss, Footjoy, Clarins, Taittinger Champagner, Torres Weine, World Class Spirituosen, Ronnefeldt Tee, Darboven, Vio, S.Pellegrino und Acqua Panna.

Was denken Sie?