Fünf Hole in One’s im Berliner Golf & Country Club Motzener See.

Der Berliner Golf & Country Club Motzener See e.V. verzeichnete gleich fünf Hole In One Schläge im vergangenen Monat September. Laut Golfmagazinen liegt die Chance eines Amateur-Golfers ein Ass zu erzielen bei 1:12750.

Bei den Clubmeisterschaften im September sorgte Maxim Götze für das erste Highlight. An der Bahn C1 spielte er ganz lässig ein Hole in One. Bei 98 ambitionierten Clubteilnehmern schmälerte der „Glückstreffer“ sein Studentenbudget deutlich, da es hieß alle Mitspieler auf einen Drink einzuladen. Ein Gap Wedge mit einem Meter Backspin ins Loch – wahrlich ein Grund zum Anstoßen.

Seinem Beispiel folgten am 7. September Heinz Rieke und am 10.September Chris Utermarck sowie Yvonne Berger, die ebenfalls mit ihren Assen allen Grund zum Feiern hatten.

Gekrönt wurde der Monat am 12. September im Rahmen des De Saint Gall Champagner Golf Cups als Karin Leski-Koschik an der Bahn C8 ein Hole in One gelang.

Ein perfekt gepflegtes „Green“, bestes Spätsommer-Wetter und ambitionierte Golfer ermöglichten diese Erfolgsstory des Berliner Golf & Country Club Motzener See e.V.

Die von Kurt Roßknecht entworfene Anlage verfügt über insgesamt vier Plätze – einen 9-Loch Kurzplatz sowie über 3 x 9-Loch Championship Courses, gespielt in der A/B/C Variante. Sanfte Hügel- und Seenlandschaften umgeben von einer naturbelassenen Nadelwald-Idylle  sind Garanten für interessante und herausfordernde Golfrunden.

Was denken Sie?