Olivia Cowan gewinnt International Ladies Amateur Championship

rneuter Sieg für Olivia Cowan: Die Spielerin des Golf Club St. Leon-Rot gewann Ende Februar die Spanish International Ladies Amateur Championship im südspanischen Sevilla und holte sich damit einen der wichtigsten Titel im europäischen Amateurgolf. Mit dem Gewinn der »Copa la Reina«, dem Pokal der Königin, unterstrich die 19-Jährige erneut ihre großartige Form zu Saisonbeginn, denn bereits im Januar hatte sie im Nachbarland die Portuguese International Ladies Amateur Championship für sich entschieden.

Bei ihrem Erfolg im Real Club Pineda de Sevilla belegte Cowan nach der Zahlspielqualifikation über zwei Runden den geteilten achten Rang. In den darauf folgenden vier K.O. Matches setzte sie sich jeweils sicher gegen ihre Kontrahentinnen aus Spanien und England durch und traf im Endspiel auf die Titelverteidigerin Linnea Strom. Und auch die Schwedin hatte dem souveränen Spiel der Deutschen nichts entgegenzusetzen. Am Ende setzte sich Cowan mit 2 und 1 durch und holte damit den bisher bedeutendsten Titel in ihrer Laufbahn. Nach Spanien angereist ist sie direkt aus Sotogrande vom European Nations Cup, wo sie im Team mit Leonie Harm und Amina Wolf den zweiten Platz belegte und als beste Deutsche in der Einzelwertung als Fünfte das Turnier beendete.

»Großartig! Wir freuen uns sehr, dass Olivia Cowan bereits zu Beginn des Jahres derart überzeugend aufspielt und nach dem Triumph in Portugal nun auch in Spanien gewonnen hat. Die Copa la Reina ist zweifelsfrei ein Titel von ganz großem Renommee und die Art und Weise ihres Erfolges gegen ein internationales Spitzenfeld, lässt uns hoffen, dass Olivia eine großartige Saison spielen wird. Wir gratulieren ihr von ganzem Herzen zu diesem herausragenden Sieg«, sagt Marc Dehoust, Leistungssport-Koordinator des Golf Club St. Leon-Rot.

 

 

 

 

Was denken Sie?