Neues vom Golfverband: Neuer Hauptsponsor

Neuer Hauptsponsor

Die Hotelkette Marriott wird mit ihrer Marke „Marriot Hotels & Resorts“ ab dem 1. Januar 2013 bis 2015 Hauptsponsor des Deutschen Golf Verbandes (DGV). Seit dem 1. September 2012 ist Marriott bereits „Offizieller Hotelpartner“ und Premiumpartner des Dachverbandes des deutschen Golfsports.

Neues Team bei der DGO (Deutsche Golf Online GmbH)

Neuer alleiniger Geschäftsführer der dgo ist nach dem Ausscheiden von Panos Meyer der 45-jährige Klaus Albrecht. Meyer hatte die Firma nach vier Jahren auf eigenen Wunsch verlassen. Albrecht gehört dem Unternehmen bereits seit 1998 an und ist seit 2009 Mitglied der Geschäftsführung. Der Kaufmann aus München ist ebenfalls im Vorstand der Sporthouse.de AG, der Betreibergesellschaft der dgo tätig und leitete fast zehn Jahre das Family Office von Jochen Tschunke, dem Gründer der Sporthouse.de AG. Außerdem betreibt Albrecht die Golfanlage München-Riem und ist als Geschäftsführer der Golfanlage Waldeck am Edersee eingesetzt.

Seine größte Aufgabe sieht Albrecht darin, die Stellung der dgo als einen der „big player“ in der deutschen und internationalen Szene auszubauen.  „Dass der Deutschte Golf Verband (DGV) den Vertrag mit der dgo www.golf.de/dgv verlängert hat, zeigt das Vertrauen des Verbands. Das sichert dem DGV die exklusive Darstellung aller Intranet-Daten“, sagt Albrecht.

Um die Bindung zwischen Geschäftsführung und Redaktion weiter zu stärken, berief Albrecht Tim Starke, den Chefredakteur der dgo, zum stellvertretenden Geschäftsführer. Starke gehört der dgo seit 2007 an, seit 2009 fungiert er als Chefredakteur.  Starke möchte die Verbreitung der Golf-Inhalte seiner Redaktion intensivieren und auch als Dienstleister für Golf-Content weiter etablieren.

Sebastian Burow kehrt nach einem Volontariat und fünf Jahren als Redakteur vom Golf Journal zu seinen Wurzeln zurück. Denn schon während seiner Studienzeit an der Technischen Universität München arbeitete er für www.golf.d

Nicole Traber arbeitet bereits seit 1999 im Bereich Sport und Medien, als sie beim Deutschen Sport Fernsehen die Leitung des Marketings innehatte. Seit Januar 2012  fungiert sie bei der dgo als Head of Sales und Marketing. Von 2003 bis Anfang 2011 baute sie bei der Süddeutschen Zeitung die Abteilung Golf als eigenen Profitcenter auf und zeichnete sich für die Einführung der  b2b-Serie SZ Business Golf Cup sowie den W&V Mondschein Golf Cup verantwortlich.

Michaela Bein wird Head of eCommerce. Sie kann auf Erfahrung beim Merchandising von Klassik Radio verweisen.

 

 

Was denken Sie?